Standorte, Öffnungzeiten und Kontakte finden !

Jetzt suchen!

Internationaler Marktbericht Soja/Sojaschrot

In den USA und in Südamerika wird im Herbst mit einer Rekord-Sojabohnenernte der Sojabohne gerechnet. Die Börse in Chicago reagierte infolgedessen mit Kursrückgängen.

Am Freitag, den 11. Juli 2014, erschien die 7. Ausgabe des monatlichen Marktberichts des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA). Erneut wurden die aktuellen Zahlen über den Sojaanbau in den USA sowie in Südamerika veröffentlicht. Laut diesem Bericht deutet alles auf eine Rekordernte im Herbst hin. Anbaufläche, Produktion und Lagerüberhang wurden, im Vergleich zu den Vormonaten, deutlich nach oben revidiert. Die Experten hatten diesen Anstieg erwartet, jedoch nicht in diesem Ausmaß. Das spiegelte sich auch an der Börse wider, die mit Kursrückgängen reagierte.

Aktuelle Sojabohnen US-Zahlen laut USDA-Bericht:

2012/13 (Aktuell) 2013/14 (Schätzung) 2014/15 (Juni) Prognose (Juli)
Angebaute Fläche (Mio. ha) 31,26 30,74 32,6 34,06
Ertrag (to/ha) 2,67 2,90 3,03 3,03
Produktion (Mio. to) 82,57 89,52 98,94 103,43
Die Ernteschätzungen für Südamerika sowie die chinesischen Importzahlen wurden erneut veröffentlicht. Bei den brasilianischen und argentinischen Ernteschätzungen zeigen sich keine signifikanten Änderungen. Die chinesischen Sojaimporte verzeichnen eine leichte Erhöhung.

Sojabohnen-Ernteschätzung in Mio. t für Südamerika bzw. chinesische Importschätzung:

Saison 2014/15 (Juli) Saison 2014/15 (Juni) Saison 2013/14 (Juli)
Brasilien 91,00 91,00 87,50
Argentinien 54,00 54,00 54,00

Ausblick:

Unmittelbar nach Veröffentlichung des USDA-Berichts zeigte sich der Sojakomplex in Chicago rückläufig. Der Markt blickt momentan voller Euphorie auf die kommende Ernte, da Rekordmengen erwartet werden. Die Bestände befinden sich in guter Verfassung und somit werden diese Erwartungen laufend bestätigt, wodurch die Börse sowie die physischen Preise in der letzten Zeit immer wieder an Wert verloren. Laut Experten ist jedoch Vorsicht geboten, da es bis zur Ernte im Herbst keine Garantie für die erwarteten Mengen gibt. Wetter oder Transportprobleme zur Ernte könnten innerhalb kurzer Zeit wieder für Überraschungen sorgen.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Jörg Ungersböck, Junior Trader Futtermittel/Ölsaaten
Artikel drucken Artikel empfehlen