Abrechnungsreport steht ab sofort im eAMA zur Verfügung

Die ÖPUL 2015-Prämienauszahlung ist damit detailliert nachvollziehbar.

Wien, 23. Juni 2016 (aiz.info). - Die erste ÖPUL-Mitteilung für das Antragsjahr 2015 wurde im Mai dieses Jahres an die Förderungswerberinnen und Förderungswerber versendet. Darin werden die auszahlungsrelevanten Flächen und Tiere der jeweiligen Maßnahmen samt der dafür vorgesehenen Prämie in überschaubaren Tabellen angezeigt. Die Mitteilungen werden möglichst kurz und verständlich gehalten, wobei darin aber alle notwendigen Informationen enthalten sind. Als Ergänzung dazu bietet die AMA auf ihrem Serviceportal www.eama.at (im Bereich "Flächen" unter dem Menüpunkt "Abfragen" und dem Link "Abrechnungsreport und Mitteilung ÖPUL") ab sofort den sogenannten Abrechnungsreport aus den Berechnungsdaten des ÖPUL 2015 an. Dieser entspricht der Berechnung des Antragsjahres 2015 zum Stand 28. April 2016.

In der übersichtlichen Auflistung ist die Abrechnung für jede Maßnahme und für jeden beantragten Schlag nachvollziehbar. Weiters gibt es detaillierte Tabellen für die tierbezogenen ÖPUL-Maßnahmen. So kann einfach nachvollzogen werden, welche Daten für die Berechnung herangezogen wurden und aus welchen Prämien sich die Auszahlung zusammensetzt.

In der abschließenden Betriebsübersicht sind die absoluten sowie prozentuellen Kennzahlen von den Flächen und Tieren des Betriebes zu finden. Daten zum Grünlandumbruch und zur Grünlandumbruchstoleranz im ÖPUL 2015 stehen darin derzeit noch nicht zur Verfügung und werden voraussichtlich im Dezember 2016 im Zuge der nächsten ÖPUL-Berechnung aktualisiert.