„Bag in Box“ – die Alternative zur Flasche

Bag-in-Box Verpackungen lassen sich leicht Befüllen, haben einen geringen Platzbedarf und können platzsparend entsorgt werden.

Bag-in-Box“-Systeme sind ideal zur Fruchtsaft- und Weinfüllung. Übersetzt bedeutet Bag-in-Box "Sack-im-Karton". Die „Bags“ sind für Heißfüllungen bis 72° C geeignet. Das Bag-in-Box-System besteht aus einem Innenbeutel aus PE-Kunststoff der durch einen Wellkarton geschützt wird und einem Vitop-Auslaufhahn.
Bag in Box-Systeme haben viele VorteileBag in Box-Systeme haben viele VorteileBag in Box-Systeme haben viele Vorteile[1305808738.jpg]
 
Das System hat den Vorteil, dass keine Luft mit der auszuschenkenden Flüssigkeit in Verbindung kommt und die Bag-in-Box Verpackung eine Einwegverpackung ist, die platzsparend entsorgt werden kann.

Beim Transport ist sie hoch effizient - ein hohes Produktvolumen kann mit kleinem Transportvolumen bewältigt werden. Glasbruch und Korkton können gar nicht erst entstehen.

Füllen der „Bag in Box“:

  • Für Heißfüllung bis max. 72° C geeignet
  • Die Heißabfüllung vorsichtig durchführen - bei höheren Temperaturen wird der Kunststoff weicher und somit anfälliger für Schäden
  • Um eine Verformung des Vitop tap (Auslaufhahns) vorzubeugen, muss der heißgefüllte „Bag“ mit dem Vitop tap nach oben in der Box gelagert werden
  • Um ein rasches Abkühlen der „Bags“ zu ermöglichen, lassen Sie die Box nach dem Abfüllen einige Zeit offen stehen. Es sollte auch genügend Abstand zu den anderen Boxen gehalten werden

Richtig verschließen:

  • Luftblasen so gut wie möglich aus dem Beutel herausdrücken, Hahn aufsetzen und vollständig eindrücken.
  • Beutel vorsichtig in den Karton rutschen lassen (Hahnseite auf Deckelöffnung beachten).
  • Scharfe Kanten vermeiden, die heiße Folie ist empfindlich

Was ist bei der Lagerung zu beachten:

  • Beutel lichtgeschützt bei einer Temperatur von 4 - 25° C lagern, die relative Luftfeuchtigkeit sollte 50 - 70 % betragen
  • Boxen mit Beutel stehend lagern
  • Leere „Bags“ müssen bei Raumtemperatur in trockenen und sauberen Räumen in der Originalverpackung gelagert werden und sollen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden

Entnahme des Saftes:

  • Der Saft sollte nur liegend entnommen werden – der tropffreie Vitop-Verschluss ermöglicht bequemes Entnehmen des Saftes. Anschließend den roten Abreißverschluß am Hahn entfernen. Daumen auf den Hahn drücken und beide seitlichen Hebel gleichzeitig hochziehen.

Mehr Informationen und eine persönliche Beratung erhalten Sie in allen Lagerhaus Weinbaucentern.