Automatische Tropfbewässerung

Um Obst und Wein bester Qualität zu erzielen, ist eine optimale Wasserzufuhr und Nährstoffzufuhr unverzichtbar. Eine automatische Tropfbewässerungsanlage sorgt für beste Effizienz.

TraubenbewässerungTraubenbewässerungTraubenbewässerung[1369383500767211.jpg]
© Parga
Zur Erzeugung von hochwertigen Lebensmitteln ist Wasser ein unverzichtbarer Ertrags- und Qualitätsfaktor. Der Markt stellt heute vielfältige Ansprüche an die Produzenten von Obst und Wein. Optimale äußere wie innere Qualität sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Vermarktung.

Regelmäßige Wasser- und Nährstoffversorgung

Vor allem bei Kulturen bzw. Sorten mit nur begrenzter Anpassungsfähigkeit an den Standort, ist es nur durch optimierte, das heißt regelmäßige Wasser- und Nährstoffversorgung möglich, gute Ergebnisse zu erzielen. Mit den heute zur Verfügung stehenden Tropfbewässerungstechnologien können die Produktionsfaktoren Bodenfeuchte und Nährstoffangebot entscheidend beeinflusst werden.

Wasser und Nährstoffe in optimaler Menge und Konzentration

Automatische Tropfbewässerungsanlagen sichern eine bedarfsgerechte Bewässerung mit wenig Arbeitsaufwand und hoher Effizienz. Die kontinuierliche Versorgung der Pflanzen mit Wasser und Nährstoffen über die Fertigation setzt neue Maßstäbe in der Ertragsentwicklung. Zu jedem Zeitpunkt der Wachstumsphase werden der Pflanze Wasser und Nährstoffe in optimaler Menge und Konzentration angeboten. Die Verlegung der Tropfrohre erfolgt in verschiedenen Varianten:

  • Unterirdisch oder oberirdisch
  • Mit Aufhängehaken am Draht
  • In der Dammkrone oder zwischen den Dämmen
  • Unter der Folie
  • Einreihig oder in jeder zweiten Reihe

Vorteile einer Tropfbewässerung

Bewässerungsspezialisten beraten und planen für jeden Standort und jede Kultur die optimale Bewässerungsanlage. Die Vorteile einer Tropfbewässerung:

  • Geringe Schwankungen der Bodenfeuchte durch regelmäßige Wassergaben
  • Jederzeit gute Verfügbarkeit von Wasser und Sauerstoff im Boden
  • Hohe Verteilgenauigkeit über die gesamte Fläche durch druckkompensierende Tropfer
  • Stark reduzierte Verdunstung
  • Hohe Nährstoffverfügbarkeit durch periodische Gaben
  • Keine Blattbefeuchtung durch die Bewässerung und dadurch weniger Pilzbefall
  • Keine Windabhängigkeit bei der Bewässerung
  • Geringer Arbeitsaufwand durch automatische Zeitsteuerung
  • Höhere Wassereffizienz gegenüber einer Beregnungsmaschine mit Großregner

Verschiedene Filterypen für das Bewässerungssystem

Um Ihre Tropfbewässerungsanlage vor Schmutzpartikeln zu schützen, die über das Bewässerungswasser in die Tropfleitungen gelangen können, muss immer ein Filter in das Bewässerungssystem integriert werden. Für verschiedene Verschmutzungsgrade existieren unterschiedliche Filtertypen:

  • Automatisch rückspülbare Scheibenfilter
  • Hydrozyklonfilter
  • Kiesfilter ect.

Bewässerungssysteme für Ihren Weingarten erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zu Verfügung.