Blattdünger bei Kulturpflanzen

Ertragsleistungen lassen sich durch den gezielten Einsatz von Blattdüngern positiv beeinflussen.

[1332167984573857.jpg][1332167984573857.jpg][1332167984573857.jpg][1332167984573857.jpg]
Blattanalyse direkt an der Pflanze © Timac Agro
Faktoren wie Bodenverhältnisse, Nährstoffversorgung, Pflanzenaktivität, Witterung usw. können negativ auf das Pflanzenwachstum wirken. Das führt dazu, dass das Potenzial nicht ausgeschöpft werden kann. Es ist wichtig, möglichst alle Faktoren für das Pflanzenwachstum positiv zu beeinflussen und eine optimale Kulturführung sicherzustellen.

Speziell bei ungenügender oder witterungsbedingt schlechter Nährstoff-Aufnahme ist der Einsatz von Blattdüngern für ein optimales Pflanzenwachstum sinnvoll.

Bodenuntersuchung für Nährstoffbedarf

Mineralische Dünger bestehen aus den Hauptnährstoffen Stickstoff, Phosphor, Kalium und Schwefel. Der Bedarf an diesen Nährstoffen kann durch eine Bodenuntersuchung und bei Stickstoff bzw. Schwefel vor allem durch den Bedarf der Kultur relativ genau bestimmt werden. Die Wirkung der mineralischen Düngung ist allerdings von einigen Faktoren abhängig. Eine ausgewogene Spurennährstoffversorgung verbessert die Ausnutzung der Hauptnährstoffe.

Spurenelemente spielen wichtige Rolle

Spurenelemente, deren Hektarentzug nur im Grammbereich liegt, spielen in der Pflanzenentwicklung neben N-P-K eine entscheidende Rolle. Um die Nährstoffausnutzung und somit das Pflanzenwachstum zu optimieren, ist eine gezielte Ergänzung der Nährstoffversorgung mit Blattdüngern sinnvoll, speziell bei ungenügender bzw. witterungsbedingt schlechterer Nährstoffaufnahme.

Tritt eine Unterversorgung mit Spurennährstoffen auf, kommt es schon zu Ertrags- und Qualitätseinbußen, bevor die Pflanze Mangelsymptome zeigt. So kann es vorkommen, dass Mikronährstoffmangel unbemerkt als Ertragsbremse wirkt.

Ertragsbremse in Turbo umwandeln!

Es gibt zwei Möglichkeiten, um Mikronährstoffmangel effektiv hintanzuhalten:
  • Eine gezielte, auf den Standort abgestimmte Blattdüngung basierend auf in der Vergangenheit aufgetretenen Mangelerscheinungen. Nachteil: Dazu muss man den Standort genau kennen und sich an der Bodenuntersuchung orientieren. Verdeckter, latenter Mangel kann so nicht gezielt erfasst werden.
  • Die zweite Möglichkeit: Man bestimmt den genauen Nährstoffbedarf direkt an der grünen Pflanze Mittels Blattanalyse. Vorteil: Es kann sofort der Nährstoffbedarf bestimmt werden. Es werden auch Nährstoffmängel erkannt, die noch nie sichtbar geworden sind. Man ist von der Bodenuntersuchung unabhängig. Alle schwer einzuschätzenden Rahmenbedingungen wie Witterung, Bodenverhältnisse sind im aktuellen Situationsbericht miterfasst.
Eine Reihe von Instituten bietet Blattanalysen an, dazu müssen Proben (frische Blätter) von den Pflanzen gezogen und eingeschickt werden. Man erhält dann nach einigen Tagen eine genaue Aufstellung des Nährstoffbedarfs.

Nährstoffgehalt direkt an der Pflanze bestimmen

Timac Agro hat seit letztem Jahr ein Gerät, des mittels Fluoreszenz den Nährstoffgehalt direkt an der Pflanze bestimmt. Mit diesem Verfahren ist es möglich, Mängel direkt vor Ort zu erkennen und sofort den richtigen Blattdünger zu wählen. Mit der Blattanalyse kann so der Mikronährstoffbedarf bestimmt werden, bevor der Ertrag oder die Qualität der Kultur leidet.

Den richtigen Blattdünger wählen

Blattdünger gibt es viele, doch spielt die Nährstoffform wie bei den Hauptnährstoffen auch bei Spurennährstoffen eine entscheidende Rolle. Die Nährstoffform ist für die Verträglichkeit, Nährstoffaufnahme, Mischbarkeit sowie Umsetzung der Nährstoffe in der Pflanze von entscheidender Bedeutung.

Mehrnährstoffdünger von Timac Agro

Timac Agro hat zwei Zusatzstoffe patentieren lassen, welche die Nährstoffaufnahme durch die Pflanze erheblich verbessern. Diese Wirkstoffe kommen in den Fertileader- und Fertiactyl-Produkten zum Einsatz. Dabei handelt es sich um flüssige Mehrnährstoffdünger, die über das Blatt und auch den Boden wirksam sind. Die Hauptziele liegen dabei in einer verbesserten Wurzel- und Triebentwicklung, einer verbesserten Stressresistenz sowie einer höheren Photosyntheseleistung. Das wird durch die verbesserte Nährstoffaufnahme sowie die neuen Formulierungsstoffe erreicht.
Produkte und Fachinformation zur Düngung erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie bitte Ihren Fachberater.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!

Downloads zum Thema