Frühjahrsarbeiten im Ziergarten

Gartentipp Mai: Streuen Sie Blumenwiesensamen, schneiden Sie Blütenstängel verblühter Zwiebelpflanzen weg und entfernen Sie Unkraut. Das sind nur einige Arbeiten, die Sie im Ziergarten erledigen können.

Gänseblümchen im RasenGänseblümchen im RasenGänseblümchen im Rasen[1461234099782969.bmp]
Gänseblümchenwiese © RWA

Blumenwiese säen

Samen für eine Blumenwiese[139642619363213.jpg]
Samen für eine prachtvolle Blumenwiese © Immergrün
Eine Blumenwiese kann nicht nur ein Blickfang im Garten sein, sie bietet auch zahlreichen Tieren wie Schmetterlingen, Hummeln, Käfern, Waldbienen und anderen Kleintieren einen artgerechten Lebensraum. Wählen Sie aus den verschiedenen Samenpäckchen-Angeboten das richtige für Ihren Gartenboden aus. Für größere Flächen gibt es z.B. die Immergrün Blumenwiese-Packung. Der Samen reicht für eine Fläche von 80 m2.

Der Standort sollte sonnig und der Boden eher nährstoffarm und trocken sein. Bevor Sie säen, bereiten Sie den Boden vor:
  • Beseitigen Sie vorhandene Grasnarben.
  • Lockern Sie anschließend den Boden mit einer Grabegabel.
  • Entfernen Sie größere Steine, Wurzeln sowie Unkraut aus der Erde.
  • Mit einem Rechen die Fläche ebnen.
  • Streuen Sie das Saatgut nach Anleitung aus und harken Sie die Samen flach in den Boden ein.
  • Sie können die Erde noch walzen.
  • Dann den Boden ca. 6 Wochen lang feucht halten.
Sehr viel Pflege benötigt eine Blumenwiese dann nicht mehr. Mähen Sie im Herbst das erste Mal und in den darauf folgenden Jahren jeweils zwei Mal.
Tipp: Sehr gut zur Geltung kommen auch Blumenwiesen-Inseln im Rasen.

Frühjahrszwiebel entfernen oder abschneiden

Gelbe Tulpen im Topf[1460988017899956.jpg]
Blühende gelbe Tulpen im Trog © RWA
Jedes Jahr freut man sich aufs Neue, wenn die ersten Blumen wie Tulpen, Narzissen oder Krokusse zum Vorschein kommen. Damit die Zwiebelblumen immer wieder kommen, sollten die Blüten und Stängel erst dann mit einer Gartenschere abgeschnitten werden (Anfang bis Mitte Mai), wenn sie schon braun und verwelkt sind. Das hat den Grund, dass die Nährstoffe in die Knollen ziehen und sie wieder Kraft für schöne Blüten im nächsten Jahr haben. Sie können die Zwiebeln auch aus der Erde nehmen und bis zum Neueinpflanzen im Herbst an einen kühlen und dunklen Ort lagern.

Haben Sie Tulpen, Narzissen oder Krokusse in Töpfe gesetzt, so bringen Sie den Behälter den Winter über an einem kühlen, aber frostfreien Ort.

Unkraut entfernen

Löwenzahn im Rasen[1460983527416751.jpg]
Löwenzahn im Rasen © RWA
Rasen: Streuen Sie, am besten mit einem Streuwagen, einen Rasendünger- und Unkrautvernichter (z.B. von IMMERGRÜN) aus. Damit reduzieren Sie die Unkräuter massiv und erhalten einen wunderschönen und gepflegten Rasen. Mehr über die Rasenpflege im Frühjahr können Sie im Artikel "Frühjahrskur für den Rasen" lesen.

Staudenbeet: Zu Saisonbeginn wuchert das Unkraut im Beet. Lockern Sie die Erde mit einem Kultivator und entfernen Sie das Unkraut, wenn möglich mitsamt den Wurzeln. Damit das Unkraut nicht gleich wieder kommt, können Sie das Beet mit Rindenmulch abdecken.

Passende Produkte aus unserem Sortiment

Fragen Sie Ihren Fachberater

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus, holen Sie sich Tipps bei unseren Gartenfachberatern und Produkte für Ihren Garten.
Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!