Blüten für einen ganzen Sommer

Experten-Tipp für den März von Biogärtner Karl Ploberger.

Wer an Blumenzwiebel denkt, der denkt an den Herbst und die große Zahl an Frühjahrsblühern, wie Tulpen oder Narzissen. Die Frühjahrsblüher stehen im April in voller Blüte. In den Gartenabteilungen finden Sie jetzt eine Vielzahl an Zwiebeln und Knollen, die im Sommer und Herbst blühen. Ganz oben auf der Hitparade stehen dabei die Dahlien. Sie kommen Ende April in die Erde. Die ersten (nicht frostfesten) Triebe zeigen sich nach den Eisheiligen.

Sind viele Schnecken im Garten, dann lohnt sich die Vorkultur in großen Töpfen. Sind die Pflanzen dann gut 20 cm groß, kann man sie auspflanzen und die Schnecken sind eine geringere Gefahr.

Beliebt im Staudenbeet sind auch Gladiolen. Sie sollte man in Etappen – etwa alle 2 Wochen – pflanzen. So erstreckt sich die Blütezeit bis in den Herbst.

Eindrucksvoll ist aber auch die Canna – das Blumenrohr. Sie sollte auch in Töpfen (Ende März/Anfang April) vorgetrieben und dann an möglichst sonnigen Stellen mit viel nährstoffreicher Erde ausgepflanzt werden. Canna lassen sich auch in größeren Pflanzgefäßen als Solitärblumen hervorragend ziehen. Besonders imposant sind die buntlaubigen Sorten, die allein wegen ihres Blattschmucks die Blicke auf sich ziehen.
Gartenbuch 2015 von Karl Ploberger[1422457209234445.jpg]
© Verlag: aV Buch

Biogärtner Karl Ploberger, bekannt durch seine TV und Radio Sendungen, hat wieder ein Buch geschrieben: Erhältlich in vielen Lagerhäusern.
 

Karl Ploberger

365 Gartenfragen & Antworten für intelligente Faule

Verlag: aV Buch

Preis: 19,90* Euro

 

www.biogaertner.at

Autor:
Karl Ploberger