Boku-Studiengang "Weinbau, Oenologie und Weinwirtschaft" wurde akkreditiert

Ausbildung bereitet Hochschüler auf Karriere in Wirtschaft und Wissenschaft vor.

Wien, 19. Juli 2017 (aiz.info). - Das Masterstudium "Weinbau, Oenologie und Weinwirtschaft" der Universität für Bodenkultur Wien (Boku) wurde von einer Akkreditierungsagentur für Studiengänge zugelassen. Dieses Gütesiegel bestätigt nun offiziell die fachlich-inhaltlichen Standards der Ausbildung. Als sogenanntes "Joint Degree", also Doppelstudium, findet der Unterricht nicht nur in Wien statt. Eine deutsche Partneruniversität, die Hochschule Geisenheim ist auch mit dabei. Während ihres zweijährigen Masters verbringen die Studenten jeweils mindestens ein Semester in Wien und in Geisenheim.

"Unsere Studierenden profitieren gerade bei ihrer individuellen Schwerpunktbildung davon, dass sie aus Lehrveranstaltungen an zwei forschungsstarken Institutionen wählen können. Wir unterstützen unsere Master zudem auch dabei, bei einem zusätzlichen Auslandssemester weitere Erfahrungen zu sammeln", erklärt Astrid Forneck, Universitätsprofessorin an der Boku.

Schwerpunkte des Lehrgangs sind die physiologischen und biochemischen Schlüsselprozesse der pflanzlichen Produktion, Risikomanagement im Weinbau, Sensorik und die Entwicklung von strategischen Konzepten für das Weinmanagement. Die Absolventen qualifizieren sich für Führungs- und Leitungsaufgaben in weinbaulichen sowie oenologischen Betriebsbereichen und für eine wissenschaftliche Tätigkeit. Abgeschlossen wird die Ausbildung mit dem Master of Science. Eine Bewerbung für den Studiengang "Weinbau, Oenologie und Weinwirtschaft" mit Start im Wintersemester ist bis zum 31. August jeden Jahres an der Boku Wien möglich.