BRD: Bioethanol-Produktion im Jahr 2012 um 7,4 % gestiegen

Rohstoffeinsatz zugunsten der Industrierüben verschoben.

Berlin, 24. Jänner 2013 (aiz.info). - Die deutschen Bioethanolanlagen haben im Jahr 2012 wieder einen deutlichen Produktionszuwachs verzeichnet: Insgesamt wurden 613.381 t dieses umweltfreundlichen Treibstoffes erzeugt, das sind um 7,4% mehr als im Jahr 2011. Der Anteil des aus Industrierüben hergestellten Bioethanols stieg dabei um rund 54% auf 253.866 t an, während mit 359.030 t um 12% weniger Kraftstoff aus Futtergetreide hergestellt wurde. Diese Verlagerung beim Rohstoff erfolgte laut Dietrich Klein, dem Geschäftsführer des Branchenverbandes BDBE, aufgrund der gestiegenen Getreidepreise. Die Verarbeitung von 2,7 Mio. t Industrierüben zu Bioethanol sei aber auch wichtig für den Erhalt des deutschen Zuckerrübenanbaues, so Klein.