Brotgetreide - Weizen: Ernte so gut wie beendet

August 2015: Zufriedenstellende Erträge und etwas tiefere Proteinwerte als im Vorjahr bei Weizen.

Die heurige Weizenernte befindet sich bereits in den letzten Zügen (Stand 5. August 2015). Anders als zu Beginn angenommen, gibt es zufriedenstellende Erträge. Die Ernte wird vermutlich mengenmäßig knapp an das Vorjahr herankommen. Die geernteten Qualitäten lassen auf etwas tiefere Proteinwerte und somit eine größere Mahlweizenmenge als im Vorjahr schließen. Das spiegelt sich auch im Preisgefüge für schwächere Qualitäten wider.

Informationen aus Mitbewerberländern zeigen bereits rege Marktaktivität auf durchaus aggressiven Preisniveaus. Im höheren Proteinsegment sind derzeit die Preise noch etwas stabiler, jedoch gedeckelt durch Hafenware (z.B. in Italien aus Übersee). Diverse CEE-Länder sind auch mit Ware mit 14 % Protein und mehr am Markt vertreten.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Roman Schwarz, RWA