Brotgetreide - Weizen: Käufer weiter abwartend

Mai 2017: Die Kulturen entwickeln sich in Europa großteils gut.

Mehrheitlich werden anscheinend zurzeit die Altkontrakte abgewickelt (Stand 3. Mai 2017). Neugeschäfte kommen nur sehr vereinzelt zustande. Es besteht jedoch noch Anschlussbedarf bis zur neuen Ernte. Die Käufer fühlen sich scheinbar im sicheren Hafen und taktieren, um den günstigsten Zeitpunkt zu erwischen.

Mehrheitlich stehen die Kulturen in Europa gut da, auch wenn da und dort etwas Niederschlag fehlt – vor allem in Frankreich. In den USA kam es zuletzt zu einem plötzlichen Wintereinbruch, welcher sofort zu Shortabdeckungen an den Terminmärkten geführt hat. Wir befinden uns mitten im Wettermarkt.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Roman Schwarz, RWA