Brotgetreide - Weizen: Preise gesunken

Mai 2015: Tiefe Terminmarktkurse und gute Aufwuchsbedingungen lassen die Preise sinken.

Der gesamte Getreidekomplex befindet sich in einem bearishen Umfeld, untermauert von tiefen Terminmarktkursen und guten Aufwuchsbedingungen für die neue Ernte 2015. Dieser Trend scheint sich fortzusetzen, aber der Aufwuchsprozess dauert noch 1-3 Monate. „Bad News“ würden sofortige Kursaufschläge bewirken. Aufgrund der schwachen Börsennotierungen an der Euronext mit ca.173-175 Euro (Stand 13.05.2015) und einer gefühlten „Bodenbildung“ seitens der Käufer, ist das Interesse an neuerntiger Ware sprunghaft gestiegen. Die Käufer sind interessiert an verschiedenen Terminen: Ex Ernte bis Dezember bzw. bis über die Jahreswende hinaus, im Speziellen bei Basismahlweizen. Die alte Ernte ist aufgrund einer guten Deckung der Mühlen und des aktuellen Käufermarktes etwas aus dem Fokus geraten.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Roman Schwarz, RWA