Brotgetreide - Weizen: Preise stabil

April 2015: Ware der neuen Ernte vermehrt im Fokus der Käufer.

Im Moment (Stand 1. April 2015) herrscht ruhiger Geschäftsverlauf auf relativ stabilem Preisniveau, sowohl am Inlands- als auch am Exportmarkt. Der volatile Futuresmarkt gibt kaum Impulse und spiegelt nur den sogenannten "Wettermarkt" bzw. die Währungsveränderungen zwischen USD und EUR wider.

Auch die Abgeberseite zeigt sich unverändert ruhig. Das ist entweder auf einen hohen Deckungsgrad oder auf weiteres Zuwarten auf noch bessere Preise zurückzuführen. Ware der neuen Ernte wird immer wieder besprochen und rückt vermehrt in den Fokus der Käufer, zumal oft neue Mehlgeschäfte dahinter zu vermuten sind.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Roman Schwarz, RWA