Brotgetreide - Weizen: Preise stehen unter Druck

August 2015: Es wird eine gute Ernte erwartet.

Das Marktumfeld befindet sich in einer „Bärenstimmung“ (Stand 19. August 2015). Aufgrund der zu erwartenden guten Ernte und des Konkurrenzkampfes der großen Exportländer stehen die Preise unter Druck. Der Absatz verläuft in kleinen Schritten aber stetig auf einem seitwärts bis leicht tiefer notierendem Niveau, was sich auch an der Euronext sowie an der Produktenbörse Wien wiederspiegelt..

Die eingefahrenen österreichischen Qualitäten dürften in den traditionellen Destinationen Anklang finden, jedoch ist die Konkurrenz groß.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Roman Schwarz, RWA