Bunte Frühlingsboten im März

Es sind die schönsten Tage im Garten. Die Sonne wird von Tag zu Tag kräftiger und an allen Ecken und Enden grünt und sprießt es.

In den ersten Tagen ist das Wachstum noch zaghaft. Aber gegen Ende März zeigt der Garten schon im ersten bunten Frühlingsboten. Es ist schön anzusehen, wenn die ersten Narzissen, Tulpen und viel andere Blumenzwiebeln ihre Blüten öffnen.

Frühlingsboten auspflanzen

Wer im Herbst keine Tulpen- und Narzissen-Zwiebeln gepflanzt hat, kann im Frühjahr diese Frühlingsboten im Topf kaufen und auspflanzen. So hat man nicht nur dieses Jahr, sondern auch in den kommenden Jahren viel Freude mit den Pflanzen. Voraussetzung ist das ausreichende Düngen.

Blumenzwiebeln mit Dünger versorgen

Blumenzwiebeln sammeln sofort mit dem Beginn des Wachstums wieder Kraft für das nächste Jahr. Daher den Boden rund um die Zwiebelblumen mit organischem Dünger versorgen. Wer Kompost hat, sollte gleichzeitig eine dünne Schicht rund um die Pflanzen streuen.

Rasen düngen

Zeit zum Düngen ist Ende März auch für den Rasen. Organischer Dünger kräftigen die Pflanzen und sorgen für ein dichtes Wachstum. Macht man dies regelmäßig, dann wird der Rasenteppich so dicht, das kaum Unkraut aufkommt.
[1297450029.jpg][1297450029.jpg]
© Karl Ploberger
Text und Bilder entnommen aus:

Karl Ploberger
Erste Hilfe im Garten für intelligente Faule
ISBN 978-3-8404-7501-6
19,90
Euro

www.biogaertner.at
Autor:
Karl Ploberger