Geheimtipp: Chili anbauen

Die feurigen Pfefferoni (Chili) gehören seit einigen Jahren zum Geheimtipp und der Leidenschaft vieler junger Gartenliebhaber.

Experten-Tipp für den Februar von Biogärtner Karl Ploberger.

Chili schon im Februar anbauen

Beim Chili anbauen heißt es tatsächlich möglichst früh starten, denn nur dann gibt es auch eine einigermaßen akzeptable Ernte. Chili – von Schärfegrad 1 bis zu den „gefährlichen“ mit der Nummer 10 – benötigen bei der Aussaat ganz viel Wärme. Nicht zu viel gießen, sie keimen oft sehr langsam und die Samen dürfen nicht faulen. 2, 3 Mal pikieren, also verpflanzen und erst Mitte Mai ins Freie setzen. Allerdings kann man sie tageweise ab April an sonnigen milden Tagen zum Abhärten auf Balkon und Terrasse stellen.
[1327042954467286.jpg][1327042954467286.jpg]
© Karl Ploberger

Text und Bilder entnommen aus:

Karl Ploberger
Der neue Garten für intelligente Faule

"Garteln im Takt der Natur"
ISBN 978-3-8404-7505-4
Preis: Euro 19,90*

www.biogaertner.at

 

Autor:
Karl Ploberger