Den Garten weihnachtlich schmücken

Gartentipp Dezember: Jetzt gibt es nicht mehr viel zu tun im Garten. Damit der Garten auch im Winter attraktiv bleibt, können Sie Fenster, Balkon oder Garten mit weihnachtlichen Accessoires schmücken.

Blumenkisterl im SpätherbstBlumenkisterl im SpätherbstBlumenkisterl im Spätherbst[1385203058830340.jpg]
© RWA
Gartenvögel füttern, Rosen anhäufeln, Blumentöpfe winterfest einpacken oder Gräser zusammen binden sind nur einige wenige Arbeiten, die man spätestens im Dezember erledigen sollte.

Ein wenig gibt es im Garten noch zu erledigen

Winterschutz für KübelpflanzenWinterschutz für KübelpflanzenWinterschutz für Kübelpflanzen[1385203993564638.jpg]
© RWA
  • Topfpflanzen, die den Winter im Freien verbringen, kann man zusätzlich mit einer Filz- oder Schafwollmatte umwickeln und mit einer Schnur zusammen binden. Das schützt die Pflanzen nicht nur vor Kälte, Schnee und Eis, sondern sieht außerdem sehr hübsch aus, da es die Matten in verschiedenen Farben gibt. Tipp: Gießen sie die Pflanzen an frostfreien Tagen, damit sie nicht austrocknen.
  • Gräser sollte man mit einer Schnur im oberen Drittel zusammenfassen. Dadurch wird das Eindringen von Wasser verringert. Mit einer bunten breiten Schleife können die Gräser zum zusätzlichen Blickfang im Garten werden.
  • Häufeln Sie rund um die Rosen  ca. 15 cm Erde an. Das schützt die Veredlungsstelle vor Kälte und dem Austrocknen. Im Frühjahr verteilen Sie dann die Erde rund um die Rosen.
  • Versorgen Sie die Gartenvögel bei Schnee und Frost mit Vogelfutter. Im praktischen Alpha Wintersortiment Kübel haben Sie gleich veschiedene Futtersorten (6er Meisenknödel 2 Meisennussstangen 1 kg Sonnenblumenkerne 1 kg Winterfettfutter) für freilebende Garten- und Waldvögel zur Verfügung. Bieten Sie den Vögeln mehrere kleine Futterstellen an.

Weihnachtsdeko für den Garten

WeihnachtsgesteckWeihnachtsgesteckWeihnachtsgesteck[1385203275462813.jpg]
© RWA

Damit der Garten oder der Balkon im Winter nicht so trostlos aussieht, können Sie z.B. Tröge bepflanzen und den Vorgarten mit Lichterketten und Adventschmuck aus dem Lagerhaus dekorieren.

  • Adventlich geschmückte Blumentröge mit winterharten Pflanzen (z.B. Buchsbaum, Koniferen) machen Terrassen, Balkone oder Gärten im Winter zum Blickfang. Dekorieren Sie die Töpfe zusätzlich mit Weihnachtskugeln, Föhrenästen oder Tannenzapfen.
  • Ein LED-Lichternetz über einem Buchsbaum oder Nadelbaum kann eine glanzvolle Stimmung in den Garten zaubern.
  • Schmücken Sie Ihre Eingangstür mit einem Türkranz. Anstelle eines fertigen Kranzes kann man auch einen individuellen Türschmuck basteln. Eine große Auswahl an Bastelmaterial (Styroporkranz, Blumendraht, Bänder, Adventschmuck usw.) und Naturschmuck (Reisig, Mistelzweige, Tannenzapfen) finden Sie in Ihrem Lagerhaus.

 

Tipp: Frisch gefallener Schnee muss von Topfpflanzen nicht entfernt werden. Er sieht nicht nur traumhaft aus, sondern schützt auch die Erde vor Kälte und vor dem Austrocknen. Nur wenn der Schnee matschig wird, sollte man den Schnee von den Ästen vorsichtig abschütteln, damit sie nicht brechen.

Blumenkisterl winterlich bepflanzen

Föhrenzweige mit bunten Bockerln[1385204274368719.jpg]
© RWA

Durch den ersten Frost sind bereits die meisten Sommerblumen in den Blumenkisterln abgefroren. Eine gute Gelegenheit für eine winterliche Bepflanzung.

Füllen Sie die Kisterln mit frischer z.B. Immergrün Balkonblumenerde und setzen Sie winterharte Schneeheide (Erica) ein. Zusätzlich kann man Tannenzapfen oder Mistelzweige dazustecken. Als weihnachtliche Deko können Sie farblich dazupassende Schleifen auf einen Draht binden und dazu geben. Ein Blickfang im Blumenkisterl können auch bunte Weihnachtskugeln sein.

Sollten Sie Fragen zu Winterpflanzen oder Gartenprodukten haben, dann kommen Sie Ihr Lagerhaus. Die Garten-Fachberater informieren Sie gern gerne.

Besuchen Sie auch die Weihnachtsmärkte in Ihrem Lagerhaus und lassen Sie sich von den tollen Weihnachtsideen inspirieren. Die Auswahl an Lichterketten, Dekoartikeln oder Bastelmaterial ist groß.