Deutschfeistritz: Erfolg durch Kundennähe

Ein breites Angebot an Serviceleistungen und vor allem der sehr gute Kontakt zu den Kunden sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren der Lagerhaus-Fachwerkstätte in Deutschfeistritz.

Lagerhaus Werkstätte DeutschfeistritzLagerhaus Werkstätte DeutschfeistritzLagerhaus Werkstätte Deutschfeistritz[1395750173709973.jpg]
Werkstättenleiter Reinhard Preitler (re) mit seinem Team © RWA
Verlässliches und fachmännisches Service für Traktoren sämtlicher Hersteller mit Schwerpunkt John Deere und Lindner ist für die Lagerhaus-Fachwerkstätte in Deutschfeistritz (Stmk.) eine Selbstverständlichkeit. Neben dem Grünland bestimmt vor allem die Forstwirtschaft die Region rund um den Standort. Für Werkstättenleiter Reinhard Preitler steht bei der täglichen Arbeit nicht nur Kompetenz und Know-how im Mittelpunkt: „Wichtig ist ein guter Kontakt zum Kunden – das muss einfach passen.“ Für den Leiter der Werkstätte ist das ein wichtiger Baustein zum Erfolg. Ein Spezialgebiet von Preitler sind Funkfernbedienungen für Forstseilwinden. Durch das Umrüsten des Traktors auf diese Technik lässt sich das Optimum aus der Waldarbeit herausholen. „Durch die Spezialisierung in diesem Bereich sind wir zur Anlaufstelle in der ganzen Region geworden“, schildert Preitler. Besonders vor dem Beginn der Gartensaison ist das Rasenmäherservice sehr gefragt. Die Werkstätte bietet neben der Reparatur ein kompetentes Service von Rasenmähern und Rasentraktoren, inklusive Abholung und Zustellung.

Ein wichtiges Standbein in Deutschfeistritz ist auch der Reifenverkauf und das Reifenservice. „Da wir nicht nur Traktor-Reifen sondern auch Pkw-Reifen führen, bringen die Landwirte auch ihr Auto zum Umstecken der Reifen zu uns“, erklärt Preitler.

Die Fachwerkstätte ist aufgrund der guten Auftragslage mit ihren räumlichen Kapazitäten an die Grenzen gestoßen. Der Werkstättenleiter, seine drei Gesellen und die drei Lehrlinge müssen sich aber noch gedulden. Eine Vergrößerung der Werkstätte ist 2015 geplant. Durch den Ausbau sollen drei zusätzliche Reparaturplätze entstehen.