Die Blütezeit beginnt

Gartentipp April: Im Frühling fängt im Garten vieles an zu blühen und der Hobbygärtner freut sich auf die Arbeiten im Zier- und Gemüsebeet.

Blühende Blumen und Baum im AprilBlühende Blumen und Baum im AprilBlühende Blumen und Baum im April[1332325035181177.jpg]
Im April beginnt es im Garten kräftig zu blühen © RWA
Jetzt kann es schon viele schöne, sonnige und warme Stunden geben, aber auch Regen, Schneefall und stürmische Tage sind keine Seltenheit. Die Blütezeit beginnt meistens schon im April. Der Hobby-Gärtner wird in diesem Monat besonders gefordert den idealen Zeitpunkt fürs Pflanzen, Düngen und Schneiden zu finden.

Zier- und Gemüsebeet im Frühling

Tütensamen[1333258606032558.jpg]
Großes Angebot an Samenpäcken in Ihrem Lagerhaus © RWA
Im April können Sie schon im Ziergarten die Samen von Schleierkraut, Kapuzinerkresse, Ringel- und Kornblume direkt ins Beet aussäen. Auch im Gemüsebeet kann mit Samen von Radieschen, Rettich, Spinat, Salat oder Kohl die Saison eröffnet werden. Empfindliche Pflanzen, die keinen Frost vertragen sollten noch nicht ins Freie gesetzt werden.
Blumenzwiebeln und -knollen, die im Sommer blühen, können bis Mai gepflanzt werden. Die Sommerzwiebeln werden nach der Blüte wieder ausgegraben und an einem kühlen, dunklen und frostfreien Raum gelagert.

Samenpäckchen aus unserem Sortiment

Rückschnitt von Gehölzen

Forsythienstrauch im April[1332837043917377.jpg]
Die Forsythie zeigt oft schon Ende März ihre ersten gelben Blüten © RWA
Forsythien sollten jährlich einen Rückschnitt bekommen, da sie sonst "blühfaul" werden. Der Rückschnitt kann gleich nach der Blüte erfolgen. Gehölze, die im Sommer blühen, wie Sommerflieder, Gartenhibiskus oder Rosen werden im April zurückgeschnitten. Sie danken es mit vielen neuen blütentragenden Trieben.
Tipp: Wenn die Forsythien blühen, dann ist der richtige Zeitpunkt für den Schnitt sommerblühender Gehölze.

Arbeiten im Obstgarten

Apfelbaum in der Blüte[1332339868959953.jpg]
Obstbaum mit Blüten © RWA
Der April ist besonders für den Obstgarten eine Herausforderung. Starke Temperaturschwankungen oder Spätfröste setzen den Blüten besonders zu. Nasse Blüten sind für Insekten uninteressant und werden nicht befruchtet. Bei kleineren Obstbäumen hat man die Möglichkeit das Wasser vorsichtig abzuschütteln. Kommt der Winter noch einmal zurück, so kann man die Blüten mit Vlies oder Schattiergewebe schützen.

Scheren aus unserem Sortiment

Kübelpflanzen abhärten

Kübelpflanzen, die im Haus überwintert haben, können bei ausbleibendem Dauerfrost ins Freie gestellt werden. Einen leichten Nachtfrost halten die meisten Pflanzen aus bzw. kann man sie mit einer Abdeckung schützen. Bei Schönwetterperioden darf man aufs Gießen nicht vergessen. In der Wachstumsphase brauchen Kübel-Pflanzen eine regelmäßige Düngung.

Fragen Sie Ihren Gartenfachberater

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus, holen Sie sich Tipps bei unseren Gartenfachberatern und Produkte für Ihren Garten.

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!