Die Mais-Situation in Österreich im Oktober 2011

Ein kurzer Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand der heimischen Maisbestände.

Mais-Situation im OktoberMais-Situation im OktoberMais-Situation im Oktober[1319722541202566.jpg]
Mais-Situation im Oktober 2011 © Die Saat
Die Pflanzenbau-Experten von Die Saat geben einen Situationsbericht über den Entwicklungsstand der heimischen Maiskulturen (Stand 7. Oktober 2011).

Ing. Josef Plösch, Kärnten:

In den meisten Gebieten Kärntens waren die Niederschläge gleichmäßig übers Jahr verteilt bzw. die Temperaturen auch im Juli gemäßigt. Dies resultiert heuer in höheren Erträgen als im Vorjahr. Die trockene, heiße Zeit im August und September führte zu einer raschen Abreife der Bestände. Positiv dabei waren die frühe und gute Kornabtrocknung, negativ die geringere Korneinlagerung und damit die niedrigeren Erträge besonders auf leichten Böden.

Ing. Anton Kern, Steiermark:

Mit den sehr guten Erträgen, der hervorragenden Abreife und ihrer Korngesundheit konnten die bewährten Ertragsbringer von Die Saat – von DieSamanta®, Die­Sabine®, Talentic bis DieSandra® und Pixxia – begeistern. Sehr erfolgreich bei Ertrag und Qualität werden sich auch die neueren Züchtungen wie DieSalsa®, Sherley, Futurixx und DieSabrina® zeigen. Alles übertreffen, sowohl beim Ertrag als auch bei der Pflanzengesundheit, wird der Spätreife DKC 5007.

Ing. Anton Kern, Burgenland:

Schon im Spätsommer zeichnete sich die Überlegenheit der Die Saat-Sorten ab: Prall gefüllte Kolben mit guter Kornausbildung lieferten die Basis für hohe Ertragsleistungen. Mit dem lockeren Lieschenschluss wurde die gute Kornabreife beschleunigt. Somit zeigte das Sortiment von DieSamanta®, DieSabine®, DieSandra® bis DKC 5170 mit der optimalen Kombination von Ertrag und Kornabreife beste Wirtschaftlichkeit. Begeistert haben auch die neuen Sorten DieSalsa®, DieSabrina®, Futurixx (schwere Böden) und DKC 5007.

Karl Nittmann, Niederösterreich:

Die optimalen Witterungsbedingungen lassen für Mais 2011 lassen eine sehr gute Ernte erwarten; die geernteten Maisfelder zur Nassmaislieferung brachten hohe Erträge. Durch das schöne Spätsommerwetter sind die Bestände bisher sehr gut abgetrocknet. Vor allem die bewährten Sorten wie DieSamanta®, DieSabine®, DieSalsa® oder DieSandra® lassen hervorragende Erträge erwarten. Bei Silomais sehen Sherley, LG 33.95 und Futurixx sehr gut aus.

Gabriele Hirsch, Westbahn:

Nach einer sehr guten Entwicklung in der Vegetation 2011 sind die Bestände aufgrund der Trockenheit im August relativ schnell in die Reifephase gegangen. Dies hat auf schlechteren Standorten und bei früheren Reifezahlen zu sehr rascher Reife geführt und eine frühere Ernte notwendig gemacht – besonders bei Silomais. Auf besseren Böden und bei späteren Reifezahlen geht die Abreife geregelt, aber auch zügiger voran.

Hubert Kronberger, Oberösterreich:

Trotz Trockenheit zur Zeit des Maisanbaues überzeugten die Die Saat-Sorten durch einen hervorragenden Aufgang. Vor allem LG 32.58 bestach durch seine exzellente Jugendentwicklung. Nach einigen Wetterkapriolen zeichneten sich die Hauptsorten ES Palazzo und LG 32.58 durch ihre Standfestigkeit aus. Weiters kann man bei diesen Sorten eine sehr gute Abreife und Pflanzengesundheit feststellen. Nach derzeitigem Stand ist eine hervorragende Ernte zu erwarten.
Saatgut von DIE SAAT erhalten Sie exklusiv in Ihrem Lagerhaus. Bitte fragen Sie Ihren Fachberater.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!