Über 3.100 Besucher beim DIE SAAT-Jubiläumsfeldtag

Die Saatgutstation Lannach feierte am 21. Juni 2015 ihr 30-jähriges Bestehen. Rund 3.100 Besucher kamen zum Jubiläumsfeldtag.

Die Gäste nutzten anlässlich des Jubiläumsfeldtages die Möglichkeit, den RWA-Standort in Lannach aus nächster Nähe kennenzulernen.

Besonderes Interesse galt den Führungen durch die modernen Produktionsanlagen und das Saatgutlabor. Die Leistungsschau der Landtechnik sowie die Präsentation der Lagerhaus-Drohne und des Bodenprobenentnahme-Services beeindruckten Jung und Alt.
Die Geburtstagsfeierlichkeiten starteten bereits am Freitag mit einem Schüler-Feldtag. Schulklassen von landwirtschaftlichen Fachschulen aus der Steiermark und Kärnten reisten nach Lannach, um vorab einen Eindruck von der Jubiläumsveranstaltung zu gewinnen.500 Schülerinnen und Schüler machten einen Rundgang am Standort, besichtigten die Betriebsanlagen sowie die Sortenschau von DIE SAAT.

Leistungsstarke Saatgutsorten von DIE SAAT

Landwirte nutzten im Rahmen des Jubiläumsfeldtags vor allem die Möglichkeit sich über die aktuellen Saatgutsorten zu informieren. Eine umfangreiche Sortenschau mit rund 20 Kulturen und 200 Versuchsparzellen zeigten die leistungsstarken Saatgutsorten von DIE SAAT.

Dazu zählt unter anderem bei der Sojabohne die Sorte KORUS, die im Rahmen des Feldtags eindrucksvoll ihre gute Jugendentwicklung unter Beweis stellte und die Mahlweizensorte SPONTAN, die gegenüber Krankheiten wie Gelbrost besonders stabil ist.

Auch viele weitere erfolgreiche Sorten, wie die Maissorte DIE SONJA oder die Hybridgerstensorte TROOPER, wurden in Lannach gezeigt. Darüber hinaus standen Begrünungsmischungen im Fokus der Besucher, die in der jetzigen Anbauphase besonders aktuell sind.