In 5 Schritten zur individuellen Düngermischung

Aus wirtschaftlicher und pflanzenbaulicher Sicht ist es wichtig, Nährstoffe bedarfsgerecht zu nutzen. Eine kostengünstige Möglichkeit dazu bieten unsere 36 Düngermischanlagen.

Düngermischanlage im LagerhausDüngermischanlage im LagerhausDüngermischanlage im Lagerhaus[]
© RWA
Im Frühjahr steht der Landwirt vor der Frage, wie viel und welcher Dünger das beste Ergebnis auf seinen Anbauflächen bringt. Um eine fundierte Entscheidungsgrundlage für die Düngerwahl zu erhalten, sollte man zuerst den Nährstoffbedarf der einzelnen Flächen kennen. Die Landwirtschaftskammern, die AGES und einige Lagerhäuser bieten eine entsprechende Bodenanalyse an.

Ist der Nährstoffbedarf der Acker- bzw. Grünlandflächen ermittelt, kann man durch eine bedarfsgerechte Düngermischung die Defizite im Boden gezielt ausgleichen.

Vorteile des Düngermischens

  • Optimaler Ertrag durch angepasste Nährstoffzusammensetzung (Ertragsniveau, Einbeziehung von Vor- und Zwischenfrüchten)
  • Da die Mischung unmittelbar vor der Düngung erfolgt, ist es möglich, kurzfristig auf die Witterung zu reagieren
  • Die Frühjahrsdüngung ist in einem Arbeitsgang möglich. Das spart Zeit und Kosten und hält die Bodenverdichtung gering
  • Auf die Preise der Einzelnährstoffe kann individuell reagiert werden
  • Lagerhaus-Service: Wir berechnen die günstigsten Kombinationen von Einzelkomponenten
Lange Wartezeiten an den Düngermischanlangen müssen Sie übrigens nicht befürchten: Die besten Anlagen schaffen bis zu 100 Tonnen pro Stunde. Die Mischgebühr liegt, abhängig von der Menge, erfahrungsgemäß zwischen 5 und 15 Euro.

Und so funktioniert die individuelle Düngung

  • Schritt 1: Entnehmen Sie eine Bodenprobe auf Ihren Acker- oder Grünflächen (Proben-Schachteln, Bohrerverleih, Anleitung und fachliche Unterstützung erhalten Sie in vielen Lagerhäusern).
  • Schritt 2: Bringen Sie die Bodenprobe in Ihr Lagerhaus bzw. zur Landwirtschaftskammer
  • Schritt 3: Gemeinsame Analyse der Ergebnisse mit Experten von Lagerhaus bzw. Landwirtschaftskammer
  • Schritt 4: Berechnung der individuellen und schlagbezogenen Düngermischung: Auf Basis der Bodenanalyse, der angebauten Kulturen und des vorhandenen Wirtschaftsdüngers erstellt Ihr Lagerhaus-Fachberater die effizienteste Nährstoffzusammensetzung für Ihren Dünger.
  • Schritt 5: Mischung der Komponenten: Auf Basis der berechneten „Rezeptur“ wird Ihr individueller Dünger in der Lagerhaus-Mischanlage hergestellt (wahlweise in Big-Bags oder lose direkt in den Streuer bzw. Anhänger).
Für Fragen zur bedarfsgerechten Düngermischung stehen Ihnen die Agrar-Fachberater in Ihrem Lagerhaus gerne zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Hier finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!