Richtig gut in die Silier-Saison starten

Die moderne Milchviehfütterung basiert auf einer hohen Milchleistung aus dem Grundfutter. Gute Silage-Qualitäten sind daher die Basis für eine erfolgreiche und wirtschaftliche Fütterung.

FeldhäckslerFeldhäckslerFeldhäcksler[1430202927435639.jpg]
© John Deere
Zum Start in die Silier-Saison liefern wir Ihnen wieder einige Tipps für effektives und richtiges Silieren:

Den richtigen Schnittzeitpunkt wählen

  • Ein hoher Anteil an gut silierbarem Pflanzenbestand ist wichtig! Denn ein Zuviel an Futterkräutern (z.B. Löwenzahn, Ampfer, Spitzwegerich) erhöht die Gefahr der Nacherwärmung
  • Achten Sie auf den richtigen Schnittzeitpunkt! Dies ist im Ähren-/Rispenschieben der wichtigsten bestandsbildenden Gräser (im „Pusteblumenstadium“ ist es zu spät).
  • Versuchen Sie möglichst, Verschmutzungen zu vermeiden.
  • Auf die Trockenmasse achten!

Einsatz von Lagrosil pH-liquid oder Lagrosil pH-Granulat

  • Schonendes Anwelken auf mind. 30 % Trockensubstanz verringert die Gefahr der Buttersäuregärung und die damit verbundenen Energieverluste.
  • Der Trockenmassegehalt ist generell ein wichtiger Faktor. Je jünger das Gras, desto höher darf der Anwelkgrad (Trockenmasse-Gehalt) sein.
  • Umso trockener das Futter geerntet wird, desto kürzer muss geschitten bzw. gehäckselt werden, um später die notwendige Verdichtung zu erreichen. Trockene Silagen benötigen eine längere Gärzeit. Notfalls sollte bei zu trockener Silage (über 50 % TS) mit einer Wasserzugabe nachgeholfen werden.
  • Nass-Silagen unter 28 % TM sind ebenfalls zu vermeiden. Je feuchter die Silage, umso größer die Gefahr der Buttersäuregärung.
  • Auch bei stärker verschmutzter Silage findet keine schnelle pH-Wert Absenkung statt und es treten häufig Clostridien oder Fehlgärungen auf.
  • In solchen Fällen empfiehlt sich der Einsatz von Lagrosil pH-liquid oder Lagrosil pH-Granulat .

Gärqualitäten und Futterwert mit Lagrosil 500 Granulat bzw. Lagrosil 10 liquid verbessern

  • Zügig Einsilieren, aber mit sorgfältiger Verdichtung.
  • Setzen Sie lSiliermittel ein! Wichtig ist eine gleichmäßige Verteilung des Siliermittels im Siliergut.
  • Nacherwärmung vorbeugen: Die effizienteste Silierung erfolgt über die rasche Umsetzung von Zucker in Milchsäure. Der Besatz an Milchsäurebakterien kann durch die Zugabe von Lagrosil 500 Granulat bzw. Lagrosil 10 liquid erhöht werden, dies trägt zur Verbesserung der Gärqualitäten und des Futterwertes bei.

Mit LagroSil haben Sie alles im Griff!

LagroSIL-pH Produkte[1430202931225466.jpg]
© LagroSIL
Das lückenlose LagroSil-Silierprogramm bietet für jede Silageart bzw. jede Voraussetzung das richtige Produkt. Unser ausführlicher Silierfolder gibt Ihnen alle nötigen Detailinformationen und hilft Ihnen bei der Auswahl des für Ihre Situation richtigen Produkts.

Fragen Sie Ihren Fachberater

Garant Logo[1430124167077525.jpg]
© Garant
Ihr Lagerhaus und Ihr Garant-Gebietsleiter unterstützen Sie selbstverständlich dabei!

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!