Ackerbohne und Erbse: Ideale Eiweißpflanzen

Die Erzeugung von heimischem Eiweißfutter ist und bleibt ein wichtiger Faktor in der österreichischen Landwirtschaft.

Die Saat AckerbohnenDie Saat AckerbohnenDie Saat Ackerbohnen[132689904925581.jpg]
Ackerbohnen © Die Saat
Ackerbohne und Körnererbse sind die heimischen Proteinpflanzen und daher optimal für den Anbau in Österreich geeignet. Immer mehr Landwirte wissen die Vorteile dieser Kulturarten zu schätzen und erzeugen ein hofeigenes Eiweißfuttermittel von höchster Qualität.

Ideal für die Auflockerung von Getreidefruchtfolgen

Ackerbohne und Körnererbse eignen sich hervorragend zur Auflockerung intensiver Getreidefruchtfolgen. Der Wechsel zu einer Blattfrucht vermindert die Ansammlung von Getreidekrankheiten und verbessert die Bodenstruktur. Zudem hinterlassen diese Leguminosen wertvollen Stickstoff für die Folgekultur.

Die GMO-freien Futtermittel

Ackerbohne und Erbse sind garantiert frei von gentechnischen Veränderungen und erfüllen die Anforderung GMO-freien Futtermittel. Die Verwendung von zertifiziertem Originalsaatgut garantiert gesunde Bestände und sichert so höchste Erträge.

 

Die Ackerbohne Julia sowie die Erbse Alvesta sind auch als Biosaatgut verfügbar. Weiters im Sortiment findet man die Ackerbohne Alexia und Gloria.

 

Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus oder unter www.diesaat.at.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!
Autor:
Ing. Thomas Richter, Die Saat