Erdbeerwein selber machen

Mit Erdbeeren bester Qualität, den richtigen Hilfsmitteln aus dem Lagerhaus und etwas Know-how zum hochwertigen Erdbeerwein.

Erdbeerwein einfach herstellenErdbeerwein einfach herstellenErdbeerwein einfach herstellen[1433922627595511.jpg]
© RWA
Die Herstellung von Erdbeerwein ist auch für Einsteiger kein Problem. Nehmen Sie nur Erdbeeren, die Sie auch bedenkenlos essen würden, und vergessen Sie nicht aufs gründliche Waschen. Durch die Reinigung werden unerwünschte Mikroorganismen abgewaschen, eine reintönigere Gärung (ohne negativen Nebengeschmack) wird dadurch erzielt.

Erdbeerwein-Herstellung

  • Zu Beginn entfernen Sie die grünen Stiele, streuen 1 g Kaliumpyrosulfit (KPS) über die Früchte und quetschen die Erdbeeren an. Diesen Fruchtansatz füllen Sie gemeinsam mit dem in Wasser aufgelösten Zucker und dem Hefenährstoff in einen Glasballon. Die Mostmilchsäure kommt ebenfalls in den Glasballon.
  • Durch Zugabe der rehydrierten Reinzuchthefe zum Ansatz im Glasballon wird die alkoholische Gärung gestartet. Nach 3 Tagen Gärung wird die Maische abgepresst.
  • Nach Abschluss der Gärung wird pro 10 Liter Erdbeerwein 1 g Kaliumpyrosulfit in den Wein eingerührt. Ab nun muss der Glasballon spundvoll gehalten werden, um durch Sauerstoff hervorgerufene, negative Veränderungen zu vermeiden.
  • Nach ca. 8 Tagen wird der Erdbeerwein vom abgesetzten Trub abgezogen und in einen Glasballon gefüllt. Der Erdbeerwein kann als Fasswein gelagert oder in Flaschen (vorab Wein filtrieren) abgefüllt werden. Bei zu langer Aufbewahrung verliert dieser jedoch das frische fruchtige Erdbeeraroma. Unser Tipp: Konsumieren sie diesen innerhalb eines Jahres.

Erdbeerwein für 10 kg Erdbeeren

  • 6 l Wasser
  • 2 g Kaliumpyrosulfit
  • 50 ml Mostmilchsäure
  • 4,5 – 5 kg Zucker
  • 2 g Oestreich Reinzuchthefe Bouqet
  • 2 g Oestreich Hefenahrung
Maische 3 Tage gären lassen und danach abpressen.

Bei der Weinbereitung gilt: Jedes Jahr ist anders!

Bitte bedenken Sie, dass nicht jedes Jahr dem anderen gleicht und es daher nur Anleitungen und keine Standardrezepte für die Weinbereitung gibt. Anleitungen sind wie Küchenrezepte, die im Laufe der Zeit an den eigenen Geschmack und die eigene Küche angepasst werden. Der Experimentierfreude sind also keine Grenzen gesetzt! Mit etwas Fingerspitzengefühl steht, selbst für Neueinsteiger, einem gelungenen Fruchtwein jedoch nichts im Wege.
Bei Fragen wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter in den Lagerhaus-Weinbaucentern und Shops.