Erfolgreich mit Originalsaatgut

Strenge gesetzliche Grenzwerte und Kontrollen sorgen für ein geringes Krankheitsrisiko.

[1316774257.jpg][1316774257.jpg][1316774257.jpg][1316774257.jpg]
© RWA
Im Erntejahr 2011 kam es zu einer weiteren Zunahme von Steinbrand bei Winterweizen und vermehrtem Auftreten von Gerstenflugbrand. Grund dafür kann nicht zuletzt auch die gestiegene Verwendung von nicht oder falsch gebeiztem hofeigenem „Nachbausaatgut“ sein.

Kontrollierte Produktion

Bei behördlich kontrollierten Produktionen von Saatgut gibt es strenge gesetzliche Grenzwerte für den Befall mit Steinbrand und Flugbrand. Wenn ein Befall mit Sporen dieser sehr leicht übertragbaren Krankheiten festgestellt wird, kann bis zu einem geringen Auftreten mit den notwendigen und zugelassenen Beizen behandelt werden. Aber schon bei einem Befall von 0,2 Prozent mit Flugbrandsporen bei Gerste kommt es zu einer Aberkennung der Saatgutpartie. Sie ist damit auch im gebeizten Zustand nicht verkehrsfähig.

Noch mehr Sicherheit für den Herbstanbau

Um den Landwirten bei der Saatgutqualität noch mehr Sicherheit zu gewährleisten, werden zum Herbstanbau 2011 bei den Sorten von Die Saat folgende Beizmittel zum Einsatz kommen: Celest extra 050 FS (Weizen) und Rubin TT (Gerste). Somit ist gesichert, dass mit gebeiztem Originalsaatgut das Auftreten von Steinbrand, Zwergsteinbrand und Flugbrand verhindert werden kann.

Saatgut-Studie

Wie rentabel der Einsatz von gutem und kontrolliertem Saatgut ist, zeigt eine Studie von Albert Macke des BB Göttingen. Datengrundlage waren Betriebe unter 250 ha mit 50 bis 80 Bodenpunkten ohne Sonderkulturen. So konnte ein Viertel der wirtschaftlich erfolgreichsten Betriebe, bei um 12 Prozent erhöhten Ausgaben für Saatgut und ca. 11 Prozent reduziertem anderen Aufwand, einen um über 30 Prozent erhöhten Reinertrag gegenüber dem Durchschnitt der untersuchten Betriebe erwirtschaften. (Quelle: Top Agrar 2/2011)

Damit gibt es die ersten gesicherten Daten, die belegen, dass der Einsatz von zertifiziertem Saatgut wirtschaftlich hoch rentabel ist.
Für weiterführende Informationen stehen Ihnen die Fachberater in Ihrem Lagerhaus gerne zur Verfügung.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!
Autor:
Gabriele Hirsch, Die Saat