Erfolgreiche Unternehmensführung im digitalen Zeitalter

Lagerhaus Führungskräfte setzen sich im Rahmen der „Management Impuls Tage“ mit zukünftigen Entwicklungen auseinander

[1436951955554210.jpg][1436951955554210.jpg][1436951955554210.jpg][1436951955554210.jpg]
Rund 100 Führungskräfte aus den Lagerhäusern Niederösterreichs, Oberösterreichs, der Steiermark und dem Burgenland nahmen an den Management Impuls Tagen teil © RWA
Krems, 15. Juli 2015 – Wie Unternehmen in der heutigen Informationsgesellschaft und im Zeitalter der Digitalisierung erfolgreich mit den rasant anwachsenden Datenmengen umgehen, war Thema der heurigen „Management Impuls Tage“. Rund 100 Führungskräfte aus den Lagerhäusern Niederösterreichs, Oberösterreichs, der Steiermark und dem Burgenland folgten der Einladung der RWA Raiffeisen Ware Austria und kamen zur 2-tägigen Veranstaltung an den Campus der Donau-Universität in Krems. Dort wurden Zukunftsprojekte des Lagerhaus-Verbunds gemeinsam diskutiert. Darüber hinaus lieferten die Gastvortragenden, NZZ.at-Chefredakteur Michael Fleischhacker sowie Werner Hofmann von Contrast Management-Consulting, spannende Impulse.
[1436952049424796.jpg][1436952049424796.jpg]
RWA-Generaldirektor DI Reinhard Wolf, Contrast Management Consulting Geschäftsführer Univ.-Prof. Dr. Werner Hoffmann, RWA-Vorstandsdirektor Stefan Mayerhofer © RWA
Im Zeitalter einer sich immer schneller drehenden Welt verändern neue Medien den Informationsfluss und damit die Gesellschaft. Unternehmen sind hingegen mit immer größeren Datenmengen konfrontiert, die es effizient zu bewältigen gilt. Wie man in diesem dynamischen Umfeld Unternehmensprozesse effizient steuert sowie essentielle Informationen richtig aufbereitet und verteilt, war die übergeordnete Fragestellung der zweitägigen „Management Impuls Tage“.

Antworten lieferten Vertreter aus der Medienwelt, dem Consultingbereich, der deutschen BayWa sowie der RWA Raiffeisen Ware Austria. Diese beleuchteten das Thema vor rund 100 Geschäftsführern sowie Führungskräften der Lagerhäuser aus verschiedensten Blickwinkeln und Unternehmensbereichen, vom Marketing über die IT bis hin zum Controlling.

Basis für Zukunftsentscheidungen

[1436952092857670.jpg][1436952092857670.jpg]
Gastredner und NZZ.at-Chefredakteur, Michael Fleischhacker © RWA
Diskutiert wurden die Themen unter anderem anhand mehrerer großer Zukunftsprojekte im Lagerhaus-Verbund. Dabei waren sich die Teilnehmer einig, dass Herausforderungen und damit auch Chancen vor allem in einer noch rascheren und gezielteren Aufbereitung von Unternehmensdaten liegen. „Es geht im 21. Jahrhundert, in dem wir immer schneller in der Lage sind, immer mehr Informationen zu erzeugen, darum, diese in Folge auch gezielt zu sortieren und zu managen. Nur so können wir effiziente Grundlagen für strategische Unternehmensentscheidungen schaffen“, so RWA-Generaldirektor DI Reinhard Wolf.

Dies bestätigte auch Univ.-Prof. Dr. Werner Hoffmann, Geschäftsführer der Contrast Management Consulting. Dieser sieht die Aufgaben eines modernen Controllings nicht in der bloßen Sammlung, sondern vielmehr in der profunden Analyse von Daten, die eine Entscheidungsunterstützung bieten müssen.

Welche Auswirkungen die voranschreitende Digitalisierung in einem größeren Kontext betrachtet auf unsere Gesellschaft und die Medien hat, beleuchtete hingegen NZZ.at-Chefredakteur Michael Fleischhacker. Dieser sieht die anwachsende Informationsflut nicht als plötzliche Zäsur in der heutigen Welt, sondern als stetigen Prozess, der schon vor langer Zeit begonnen hat: „Die Menschen stellen sich auf diese Veränderungen ein und verändern ihr Verhalten“, erläuterte Fleischhacker am Beispiel des Medienkonsums. „News werden mit wenigen Klicks digital konsumiert, anstatt auf die Zeitung von morgen zu warten. Will man fernsehen, wartet man nicht auf die jeweilige TV-Sendung, sondern nutzt das vorhandene Streamingangebot wann und wo immer man will“. Auf diese veränderten Verhaltensweisen der Konsumenten müssen sich Unternehmen einstellen, um auch in der Zukunft erfolgreich zu sein.