Neue EU-Holzverordnung

Neue Aufzeichnungspflicht und Aufbewahrungspflicht für Waldbesitzer ab dem 3. März 2013.

HolzarbeitHolzarbeitHolzarbeit[1361791310939392.jpg]
© RWA
Am 3. März 2013 tritt die neue EU-Holzverordnung in Kraft. Das Ziel ist, dass der Handel mit illegal geschlägertem Holz eingedämmt wird. Heimische Bauern sind vor allem durch die Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflicht betroffen.

Illegal geschlägertes Holz betrifft Österreich eigentlich nicht, noch dazu ist die Waldfläche fast flächendeckend PEFC-zertifiziert. Trotzdem gibt es für unser Land aus Gründen der Wettbewerbsgleichheit und Übereinstimmung mit WTO-Richtlinien keine Ausnahme von der neuen Verordnung. Allerdings werden die bürokratischen Hürden für den heimischen Waldbesitzer nicht allzu hoch sein.

Wen trifft die Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflicht?

Im Prinzip betrifft diese Verordnung alle Waldbesitzer, die Holz das erste Mal in den Verkehr bringen, sowie Holzhändler, die Holz importieren. Die Verordnung ist vor allem auf Importe aus Risikogebieten wie den Tropen oder etwa aus Russland gezielt.

Der Waldbesitzer muss aufgrund seiner Sorgfaltspflicht Aufzeichnungen über sein geschlägertes Holz führen, welche ähnlich den Meldungen für die Holzeinschlagsmeldung der Behörde sind: Informationen über Baumart, Sortimente und Menge, wie sie auch auf handelsüblichen Abmaßlisten der Sägewerke oder der Papier- und Plattenindustrie zu finden sind. Diese Informationen muss man nur aufbewahren und bei allfälligen Kontrollen vorweisen können. Sehr wichtig ist auch, dass etwaige Schlägerungs- und Naturschutzbewilligungen aufbewahrt werden.

Die Aufbewahrungsfrist beträgt 5 Jahre! Die Dokumente können von der Behörde jederzeit verlangt werden. Für heimisches Holz wird die Forstbehörde zuständig sein.
Besuchen Sie Ihr Lagerhaus, nähere Information rund ums Holzgeschäft geben Ihnen die Holzeinkäufer.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!