EuroTier 2016: Weltweit größte Messe für Nutztierhaltung vom 15. bis 18. November

Rekordbeteiligung mit mehr als 2.600 Ausstellern aus 58 Ländern.

Berlin, 9. November 2016 (aiz.info). - Vom 15. bis 18. November findet auf dem Messegelände in Hannover die weltweite Leitmesse für Tierhaltungs-Profis, die EuroTier 2016, statt. Mehr als 2.600 Aussteller aus 58 Ländern werden hier ein vollständiges Angebot rund um die moderne landwirtschaftliche Tierhaltung bieten. Damit kann der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) einen neuen Höchststand verzeichnen: Das Anmeldeergebnis liegt um 8% über dem bisherigen Rekordergebnis vor vier Jahren. Auch die Ausstellungsfläche war mit mehr als 280.000 m2 Hallenfläche (+12%) noch nie so groß wie heuer. Die DLG rechnet in diesem Jahr mit einem ähnlichen Besucheraufkommen wie 2014, wo mehr als 150.000 Fachleute die Messe besucht hatten.

Überragende Beteiligung aus dem Ausland

Das Ausstellerwachstum der EuroTier 2016 kommt ausschließlich aus dem Ausland, das heuer mit 1.495 Unternehmen (57%) so stark vertreten ist wie nie zuvor. Die meisten Firmen kommen dabei aus den Niederlanden (237 Unternehmen). Große Beteiligungen sind auch aus China (180), Frankreich (152), Italien (133), Dänemark (88), Spanien (80) und Großbritannien (71) zu verzeichnen. Aus Österreich werden 55 Aussteller kommen.

Tiergesundheit im Fokus

"Der Informationsbedarf der Tierhalter ist ungebrochen hoch. Die Betriebsleiter und Herdenmanager brauchen modernste und professionelle Konzepte, um ihre Höfe zukunftsfähig auszurichten. Dies gilt für alle Fragen der Tierzucht, der Fütterung und Haltung, des Managements, der Logistik und insbesondere auch für Tiergesundheit und Tierschutz", stellt die DLG als Veranstalter fest. In zahlreichen Fachvorträgen und Diskussionsrunden werden hierzu auf der Messe neueste Erkenntnisse und Lösungswege diskutiert. Da der Bundesverband Praktizierender Tierärzte seinen Jahreskongress zeitlich überlappend mit der EuroTier in Hannover durchführt, wird es in diesen Fragen zu einem intensiven Meinungs- und Erfahrungsaustausch zwischen Tierärzten und Landwirten aus aller Welt kommen.

Schwerpunkt dezentrale Energieversorgung

Auf der "EnergyDecentral", der internationalen Fachmesse für innovative Energieversorgung, präsentieren 350 Spezialaussteller sowie weitere 200 Firmen, deren Produktpalette sowohl Tierhalter als auch Bioenergie-Spezialisten anspricht, neueste Trends und internationale Entwicklungen der Energiewirtschaft rund um die dezentrale Versorgung mit Strom und Wärme. Biogas, Blockheizkraftwerke, Energie aus Stroh und Holz sowie die Windkraft bilden hier die größten Gruppen. Es werden Lösungen im Rahmen der Versorgungswirtschaft sowie verschiedener industrieller Bereiche, beispielsweise der Lebensmittelherstellung und der Landwirtschaft, angeboten und präsentiert. Zusammen mit der "BIOGAS Convention" wird zudem eine einzigartige Plattform für neue Trends und Innovationen in der Biogasbranche geschaffen

"Young Farmers Day"

Auf der EuroTier 2016 wird es auch einen "Young Farmers Day" für junge Landwirte und Agrarstudenten aus dem In- und Ausland geben. Das Programm enthält neben dem Besuch der Messe auch Jobforen, eine internationale Podiumsdiskussion sowie Treffpunkte zum Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch mit dem Highlight der "Young Farmers Party". Weitere Informationen über die Messe stehen im Internet unter www.eurotier.com zur Verfügung.