Fallschutzplatten für den Kinderspielplatz

Fallschutzmatten dienen bei Schaukeln, Klettergerüsten und anderen Spielgeräten der Sicherheit und schwächen im Falle eines Sturzes den Aufprall ab.

FallschutzmattenFallschutzmattenFallschutzmatten[1390392886599775.jpg]
© A. Haberkorn
Man sollte nicht nur darauf achten, dass die Spielgeräte sicher aufgebaut sind, sondern dass auch der Untergrund passt. Fallschutzmatten sind 3 cm dick und im Format 50 x 50 cm erhältlich. Die Matten sind beliebig erweiterbar und für drinnen und draußen geeignet.

Stürze abfedern

Kinder schaukeln gerne wild und hoch. Da kann es schon passieren, dass man manchmal von der Schaukel fällt. Fallschutzmatten können den Sturz nicht verhindern, aber aus einer Fallhöhe von max. 100 cm abfedern.

Untergrund vorbereiten

Messen Sie die benötigte Größe des Spielplatzes aus. Entfernen Sie mit einem Spaten die Grasnarbe. Anschließend sollten Sie den Untergrund mit einer Rasenwalze oder Rüttelplatte planieren. Auf den ebenen Boden werden die Fallschutzplatten verlegt. Durch den natürlichen Untergrund versickert das Regenwasser schnell. Erde als Untergrund dämmt den Boden zusätzlich. Wird der Spielplatz nicht mehr benötigt, so kann man die Stelle als Sitz- bzw. Liegebereich nützen. Der Platz kann problemlos zurück gebaut werden.

Vorteile von Fallschutzmatten:

  • Fallschutz bis max. 100 cm
  • rutschhemmend
  • wasserdurchlässig
  • schnell trocknend
  • einfach zu verlegen
  • schneller Rückbau
  • pflegeleicht
  • individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

Passende Produkte aus unserem Sortiment

Fragen Sie Ihren Fachberater

Fallschutzplatten sowie Rutschen, Schaukeln, Klettergerüste und andere Spielgeräte erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!