Fegecel, ein biologisches Stall-Hygienemittel

Das Stallhygienemittel auf Zellstoff-Chili-Basis bekämpft Schädlinge, wie die Rote Vogelmilbe, ohne chemische oder mechanische Belastung für Mensch und Tier.

Innerhalb weniger Tage nach der Anwendung mit dem Stallhygienemittel Fegecel ist die Wirkung bei Milbenbefall gut erkennbar. Die Hühner haben dadurch nächtens weniger Stress und liefern eine stabile Legeleistung sowie eine gute Schalenqualität (stärker und weniger dunkle Milbenpunkte). Nach tierärztlicher Beobachtung wird das gegenseitige Picken, sowie in weiterer Folge durch Milben verursachter Kannibalismus innerhalb der Herde deutlich vermindert bis vollkommen unterdrückt. Durch den im Produkt enthaltenen natürlichen Chili (ein Lebensmittel, nicht synthetisch hergestellt) wird die Stallhygiene zusätzlich verbessert. Fergecel entwickelt auch im trockenen Zustand keinen Feinstaub.

Wirkungsweise

Die ultrafeine Zellstoff-Chili-Wasseremulsion bildet nach dem Aufsprühen (z.B. in Fugen und Ritzen) ein feines „Gestrüpp“. Mit dem bloßem Auge ist der Film nicht zu erkennen. Dadurch wird die Milbe (speziell die "Rote Vogelmilbe") in ihrer Bewegungsmöglichkeit deutlich eingeschränkt. Zusätzlich werden auch alle Leitern, Sitzstangen, etc. behandelt. Die Milbe passiert oder durchwandert diese Barriere nur schwer. Außerdem verströmt die feine Schicht noch lange Zeit den einzigartigen Chiligeruch. Die Milbe wird dadurch von ihrem eigentlichen Ziel, welches sie durch Geruchssensorik wahrnimmt, abgelenkt. Letztendlich verhungert die Milbe. Um der Milbe keine Rückzugsmöglichkeit zu geben, dürfen möglichst keine Teile unbehandelt bleiben. Eine Behandlung des Bodens, der Decke und glatter Wände ist nicht notwendig.

Anwendung und Verarbeitung

  • Das Produkt wird mit einem Pumpsprüher (Kalkspritze) und ausgebautem Filter mit einem Arbeitsdruck von mind. 3-6 bar tagsüber aufgebracht.
  • Bei kleineren Anwendungen ist auch eine Aufbringung durch Streichen möglich.
  • Die Stallungsteile, Sitzstangen, Leitern und Nester, speziell Fugen und Ritzen so besprühen, dass sie nass schimmern.
  • Die Verwendung von Mund- und Augenschutz wird wegen des Chilianteils angeraten.
  • Das Produkt enthält weder nass noch trocken hautreizende Stäube.
  • Außerdem hinterlässt es keine Rückstände im Endprodukt.
  • Für Huhn oder Ei sind nach der Anwendung keine Karenzzeiten einzuhalten.

Fegecel ist kein Tierarzneimittel und nicht rezept- und sachkundenachweispflichtig. Aufgrund seiner biologischen Herstellung und Zusammensetzung ist es auch für Biobetriebe geeignet. Fegecel ist als Stallhygienemittel bei Infoxgen gelistet.

Fragen Sie Ihren Fachberater

Mehr Fachinformationen zum Produkt Fegecel erhalten Sie bei Ihrem Lagerhaus-Fachberater.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.