Fenster streichen wie ein Profi

Ein fachgerechter Anstrich lässt alte Holzfenster wieder schön aussehen.

Armin Assinger beim Fenster streichenArmin Assinger beim Fenster streichenArmin Assinger beim Fenster streichen[1375769636753842.jpg]
© RWA
Durch witterungsbedingte Abnutzung benötigen alte Fenster aus Holz von Zeit zu Zeit einen Neuanstrich. Mit dem passenden Werkzeug und den richtigen Materialien lassen sich diese Arbeiten in wenigen Schritten leicht in Eigenregie durchführen. So wird Fenster streichen zum Kinderspiel.

Arbeitsschritte beim Fenster streichen:

  • Wenn möglich, die Fensterflügel abmontieren
  • Abnehmbare Teile wie Griffe und Beschläge entfernen
  • Schadhaften Altlack mit einer Drahtbürste entfernen
  • Losen Kit bzw. Silikon entfernen. Eventuell schadhafte Stellen im Holz mit einer Holzspachtelmasse reparieren
  • Das Holz mit Schleifpapier anschleifen
  • Staub und Fett mit einem speziellen Mittel oder Universal-Verdünner entfernen
  • Glas und Metallteile mit einem Malerband abkleben
  • Eine Grundierung auftragen (Holzfarbe dünn auftragen, oder spezielle Grundierung verwenden). Danach noch einmal mit feinem Schleifpapier anschleifen
  • Anstrich bei den Rahmenfalzen beginnen. Danach erst die Farbe auf die Rahmenflächen auftragen (mit Pinsel oder Lackroller)
  • Nach dem Antrocknen das Malerband entfernen und die abmontierten Teile wieder befestigen
  • Neuen Kit bzw. neues Silikon auftragen
Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und informieren Sie sich bei unseren Baufachberatern über Fenster für den Neubau oder Produkte zum Fenster streichen.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!