2-fach- oder 3-fach-Verglasung?

Bei einem Fenstertausch im Zuge einer Sanierung oder Renovierung ist eine wichtige Entscheidung, auf welche Verglasung Sie setzen.

Terrassentür und Fenster mit 3-fach VerglasungTerrassentür und Fenster mit 3-fach VerglasungTerrassentür und Fenster mit 3-fach Verglasung[1355751044875853.jpg]
Gerade bei großen Glasflächen ist 3-fach-Verglasung anzuraten! © Internorm

2-fach-Verglasung

Die Fensterscheibe einer 2-fach-Verglasung verfügt nur über einen luft- oder gasgefüllten Zwischenraum. Die u-Werte (Dämmwerte) bewegen sich hier im Mittelfeld zwischen 1 und 1,5. Diese Verglasung wird vor allem für südseitige Fenster, kleine Fensterflächen bzw. Kellerfenster verwendet. Bei großen, schattseitigen Fensterflächen oder auf der Wetterseite des Hauses sollte man lieber auf eine 3-fach-Verglasung setzen!

3-fach-Verglasung

Bayerwald Fenster mit 3-fach Verglasung[1356005516718572.jpg]
© Bayerwald
Bei einer 3-fach-Verglasung gibt es schon zwei luft- oder gasgefüllte Glaszwischenräume. Das sorgt für einen erheblich geringeren Wärmedurchgang als eine 2-Scheibenverglasung. Die u-Werte liegen hier zumeist unter 0,7.

Fenster aus dem Lagerhaus

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und informieren Sie sich bei Ihrem Lagerhaus-Fachberater über Fenster, Verglasungen und den Montageservice. Unsere Baufachberater stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung!

Starke Fenstermarken

Lagerhaus bietet Fenster vieler Hersteller wie Internorm, Bayerwald, Velux und Fakro.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!