Kranwagen-Überprüfung in Ihrer Lagerhaus-Fachwerkstätte

Wenn der Kranwagen außer dem Betriebsführer auch von anderen Personen bedient wird, dann ist eine jährliche Überprüfung gesetzlich verpflichtend.

KranwagenKranwagenKranwagen[1473323026859320.jpg]
Kranwagen © Stepa
Die Kranwagen-Überprüfung muss jedes Jahr durch eine fachkundige Person erfolgen. Veranlasst wird diese Inspektion vom Betriebsführer oder Obmann einer Gemeinschaft. Diese können im Schadensfall auch zur Haftung herangezogen werden.
Die Arbeit in der Forstwirtschaft ist anstrengend und kraftaufwändig. Das Umsetzen von hohen Lasten wird mit dem Einsatz von Forstkranwagen stark vereinfacht und beschleunigt. Die Bewegung und der Transport von Holz in unwegsamem Gelände führen zu erhöhten Verschleiß- und Abnützungserscheinungen. Um durch diese stetige Beanspruchung die Sicherheit für die Anwender zu gewährleisten, unterliegen Kranwagen gemäß §8 Arbeitsmittelverordnung einer „Wiederkehrenden Prüfung“.

Überprüfung in Ihrer Lagerhaus-Fachwerktätte

Bei der Kranwagen-Überprüfung in Ihrer Lagerhaus-Fachwerkstätte werden alle wichtigen Komponenten des Kranwagens inspiziert:
  • Der Aufbau wird auf Rissbildung und Verschleiß an Rahmen, Schutzgitter, Achsen und Kran kontrolliert.
  • Außerdem werden das Hydrauliksystem, die Lager, die Bereifung und die Beleuchtung überprüft.
  • Gelenkwellen und Schutzvorrichtungen sowie die Trittflächen und Haltegriffe werden zu Ihrer persönlichen Sicherheit besonders gründlich begutachtet um Arbeitsunfälle so weit wie möglich zu verhindern.

Fragen Sie Ihren Fachberater

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit und vereinbaren Sie einen Überprüfungstermin für Ihren Forstkranwagen in Ihrer Lagerhaus-Fachwerkstätte.