Futtergetreide: Gute Erntemengen erwartet

Juli 2016: Käufer hoffen auf fallende Preise.

Wie allgemein erwartet haben sich die Aussichten auf gute Erträge sowohl bei Weizen als auch bei Gerste bestätigt. Entsprechend hoffen die Käufer offenbar durchwegs auf größeren Erntedruck und damit fallende Preise. Bis jetzt (Stand 20. Juli 2016) haben sie in dieser Hinsicht auch Recht bekommen. Wie beispielsweise auch an den Notierungen der Wiener Produktenbörse ersichtlich, wurde speziell bei Ex-Erntelieferungen ein äußerst tiefes Preisniveau erreicht.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
DI Stefan Binder, RWA