Futtergetreide: Niedrige Preise

Juni 2015: Positive Ernteaussichten im Großteil von Europa. Im östlichen Niederösterreich hofft man auf Regen.

Die Ernteaussichten im Großteil Europas, besonders Westeuropas, sind sehr gut. In manchen Gebieten wäre aber Regen dringend notwendig. Dazu gehört das östliche Niederösterreich. In den anderen Getreideanbaugebieten Österreichs sind ausreichend Niederschläge zu verzeichnen. In den Frühdruschgebieten im Raum Nordburgenland/Wiener Becken ist mit dem Beginn der Wintergerstenernte um den 20. Juni zu rechnen.

Der Bedarf an Futtergetreide aus der alten Ernte ist zwar noch vorhanden, läuft aber langsam aus. Sowohl Käufer als auch Verkäufer sind bei neuer Ernte noch in Abwarteposition. Das Preisniveau ist niedrig, zwischen alter und neuer Ernte gibt es wenig Unterschied.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
DI Stefan Binder, RWA