Futtergetreide: Preise sind stabil

November 2014: Durch die Belastung des Maises mit Mykotoxinen steigt die Nachfrage nach Weizen und Gerste.

Nachdem die Maisernte schön langsam zu Ende geht, bekommt auch der Markt für Futtergetreide wieder mehr Aufmerksamkeit. Die heuer (2014) höhere Belastung des Maises mit Mykotoxinen lässt die Verarbeiter und Tierhalter vermehrt auf Weizen und Gerste zurückgreifen, was bereits zu einem etwas festeren Preisniveau geführt hat.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
DI Stefan Binder, RWA