Garant Tiernahrung stärkt sich mit GMP+ Zertifizierung

[1487314354116547.jpg][1487314354116547.jpg]
Geschäftsführer DI Christoph Henöckl gratuliert Dr. Claudia Litzllachner, der Leiterin des Garant-Qualitätsmanagements, zur GMP+ Zertifizierung. © RWA
Tiere verdienen hochwertige und sichere Futtermittel für eine optimale Ernährung. Als wesentlicher Faktor in der Lebensmittel- und Futtermittelkette hat sich Garant dieser Verantwortung gestellt und sein umfassendes Qualitätssicherungssystem weiter verbessert. Als erster österreichischer Futtermittelhersteller ist Garant Tiernahrung seit 1. Februar 2017 GMP+ (Good Manufacturing Practice) zertifiziert.

Gesicherte Qualität bei Futtermitteln

[1487314386398198.jpg][1487314386398198.jpg][1487314386398198.jpg][1487314386398198.jpg]
Mit GMP+ bietet die Garant Tiernahrung GmbH ihren Kunden eine noch größere Futtermittelsicherheit für ihre Tiere. © RWA
Zahlreiche Zertifizierungen zeigen, dass die Produkte von Garant höchste Standards erfüllen. So war Garant Tiernahrung 1996 der erste Futtermittelhersteller in Österreich, der eine Zertifizierung nach ISO 9001 erhielt, 2001 folgte die Zertifizierung nach HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points) und 2006 nach pastus+ (AMA-Gütesiegel) mit Anerkennung und Listung bei „Qualität und Sicherheit“ (QS). Nun hat das Unternehmen mit Sitz in Pöchlarn die Liste seiner Zertifizierungen um die internationale Futtermittelzertifizierung nach GMP+ erweitert und damit seine Qualitätspolitik weiter gestärkt. „Für eine gesunde Tierernährung spielt die Qualität der Futtermittel eine zentrale Rolle. Mit GMP+ geht Garant den nächsten Schritt, um seinen Kunden noch bessere Qualität zu bieten. GMP+ ist ein international anerkannter Standard“, berichtet Geschäftsführer Dipl. Ing. Christoph Henöckl zu den Motiven für die Zertifizierung.

Herkunft verpflichtet

Mehr als 60 Jahre Tradition als genossenschaftlicher Mischfutterhersteller und die daraus erwachsene Verantwortung am österreichischen Mischfuttermarkt verpflichten Garant zu einem besonderen Augenmerk auf Qualität. Durch GMP+ können sich Kunden sicher sein, dass alle Produkte den speziellen Anforderungen der Tierernährung in besonderer Weise entsprechen. Der hohe Maßstab der Zertifizierung legt sein Augenmerk unter anderem auf die Bearbeitungsanlagen und Verfahren zur Herstellung von Mischfutter, auf Lagerung und Transport sowie auf die Dokumentation aller Prozesse entlang der gesamten Lieferkette. So dürfen z.B. Rohstoffe nur von Lieferanten bezogen werden, die ebenfalls GMP+ zertifiziert sind. Dies gewährleistet die Qualität, die Sicherheit und die Nachhaltigkeit der Erzeugnisse.

Warum GMP+ für Garant?

Mit über 13.400 teilnehmenden Unternehmen in mehr als 70 Ländern ist GMP+ International ein weltweit führender Akteur auf dem Markt für Futtermittelsicherheit (Feed Safety Assurance Certification). Die Zertifikate des GMP+ Feed Certification Scheme werden international akzeptiert und sind essentiell für die Einheitlichkeit innerhalb der Futtermittelkette. In den GMP+ Kriterien wurden die Grundlagen der guten Herstellungspraxis mit den Prinzipien des HACCP kombiniert. Die Produkte von Garant sind mit der Zertifizierung nach dem GMP+ Standard auch pastus+, AMA-Gütesiegel und QS anerkannt.