Blumenbeet anlegen

Ein Garten, der nur aus Rasen und Heckenpflanzen besteht, ist pflegeleicht, aber es fehlt ein Blickfang. Pflanzen Sie einen Bereich im Garten mit bunten Blumen. Wir zeigen Ihnen wie's geht.

BlumenbeetBlumenbeetBlumenbeet[]
© RWA
Ein perfektes Gartenbeet anzulegen kann trotz guter Planung schwierig sein. Die Pflanzen gedeihen nicht immer nach Wunsch und man ist dazu angehalten, die eine oder andere Pflanze zu versetzen. Haben Sie ein wenig Geduld und lassen Sie den Pflanzen Zeit zum Entwickeln. Die Belohnung ist ein üppiger Blütenflor vom Frühjahr bis zum Herbst.

Das Beet vorbereiten

Beet mit Unkraut[]
Beet vorbereiten © RWA
Befreien Sie das Beet von Unkraut, Steinen, Gehölzen und lockern Sie das Erdreich gründlich auf. Dann verteilen Sie Kompost- oder frische Immergrün Blumenerde auf die Fläche. Mit einer Pflanzkelle werden die Pflanzlöcher ausgehoben. Bevor Sie die Blumen einsetzen, sollten Sie den Pflanztopf so lange in einen Wasserkübel tauchen, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Dann pflanzen Sie die hohen Leitstauden in den Hintergrund, die mittelhohen Pflanzen davor und ganz vorne kommen die niedrigen Blumen bzw. Bodendecker. Anschließend die Pflanzen gießen und Langzeitdünger einarbeiten.

Bunte Blumenpracht

Sommerblumen[]
© RWA
Gestalten Sie ein buntes Blumenbeet mit kräftigen Farben. Den dunkelblauen Rittersporn und den Sonnenhut in Gelb oder Dunkelrosa können Sie gruppenweise pflanzen. Dazwischen setzen Sie das weiße Schleierkraut. Pflanzen Sie nur ein paar von den pinken und gut duftenden Bodendeckerpflanzen Polster-Phlox, da sie sich schnell ausbreiten. Kleinstrauchrosen, eventuell in Rosa, gehören in den rückwärtigen Bereich des Beetes. Diese Rosenart blüht von Anfang Juni bis in den Herbst. Vor oder rund um die Rosen setzen Sie Lavendelpflanzen ein. Ihr Duft soll die Läuse an den Rosen vertreiben. Zwischen den Blühpflanzen passen auch Funkien mit den dunkelgrünen Blättern. Kleine Zwischenräume können Sie im Herbst mit Zwiebelpflanzen wie, Märzenbecher, Tulpen, Schneeglöckchen oder Primeln füllen.
Gießen Sie die Pflanzen am besten morgens. Mit einem Tröpfchenschlauch werden die Pflanzen optimal, auch im Urlaub, mit Wasser versorgt, da das Wasser direkt in die Erde zu den Wurzeln fließt.

Pflanzen für das Blumenbeet vom Frühjahr bis zum Spätherbst

Folgende Pflanzen können Sie im Frühling, Sommer bzw. Herbst/Winter einsetzen.
Frühling Sommer Herbst/Winter
Blaukissen Mädchenauge Lampionblume
Polster Phlox Sonnenhut Aster
Hauswurz Lavendel Fetthenne
Zwiebelpflanzen Flammenblume Sonnenbraut
Fingerhut Stockrose Zebragras

Pflegeleichtes Blumenwiesenbeet

Rasensamen für Blumenwiese[]
© Immergrün
Der Blumenwiese von Immergrün besteht aus 50 Blumen-, Gräser-, Klee- und Kräuterarten. Der Samen wird von April bis Oktober auf das Beet ausgestreut und max. 0,5 cm mit dem Rechen eingearbeitet. Halten Sie in den ersten 6 Wochen die Fläche immer feucht. Das Blumenwiesenbeet ist besonders einfach in der Pflege. Schneiden Sie die Wiese im Aussaatjahr das erste Mal im Spätherbst auf 10 - 15 cm ab. Im 2. Jahr können Sie die Wiese im Frühjahr und im Herbst schneiden. Bei Feuchtigkeit muss das Schnittgut rasch entfernt werden. Bei trockener Witterung kann es länger liegen bleiben. Durch mehrmaliges Wenden fördert man die Selbstaussaat. Die Blumenwiese sollte nicht gedüngt werden, denn das würde das Graswachstum fördern und die Blumen und Kräuter verdrängen.
Kommen Sie in Ihr Lagerhaus und wählen Sie aus dem umfangreichen Blumensortiment. Die Profis im Gartencenter beraten Sie gerne.