Es sprießt und blüht im Garten

Gartentipp im Mai: Nach den Eisheiligen gibt es kaum noch Fröste. Empfindliche Kübelpflanzen und Gemüsesorten können somit ungeschützt ins Freie gestellt werden.

Clematis auf GartenzaunClematis auf GartenzaunClematis auf Gartenzaun[]
© RWA

Blumenkisterln und Terrassenkübel bepflanzen

[][]
© RWA
Wer es noch nicht getan hat, der kann spätestens Mitte Mai die Balkonkästen, eventuell bepflanzt mit der Lagerita oder Potunia vors Fenster oder auf den Balkon stellen. Machen Sie auch Ihre Terrasse oder Ihren Balkon zum Blickfang und schmücken Sie sie mit bunten Blumen (z.B. Verbenen, Confetti Garden, Sternentrio). Wichtig ist, dass Sie immer frische, hochwertige Blumenerde (z.B. von Immergrün) verwenden, damit die Pflanzen von Anfang an die notwendigen Nährstoffe bekommen.

Rasenpflege im Mai

Immergrün Rasenerde[]
© RWA
Wenn Sie den Rasen im April vertikutiert und eventuell kahle Stellen nachgesät haben, beginnt im Mai die Rasenpflege. Die Messer beim Rasenmäher können nach einiger Zeit stumpf werden. Warten und schärfen Sie daher rechtzeitig die Messer - eine gute Gelegenheit um in Ihrem Lagerhaus ein Rasenmäher-Service durchführen zu lassen. Mähen Sie den Rasen am besten wöchentlich auf eine Schnitthöhe von ca. 4-5 cm und sorgen Sie für ausreichende Bewässerung. Gießen Sie lieber wöchentlich statt täglich, aber dafür reichlich. Das fördert die Tiefenverwurzelung.
Der Mai ist ideal für eine neue Rasensaat, da die Temperaturen mild und der Boden bereits erwärmt ist.

Erntezeit im Gemüse- und Kräutergarten

Kräuter[]
© RWA

Wer im April im Frühbeet oder im Glashaus Salate, Radieschen oder Kohlrabi angebaut hat, kann bereits im Mai ernten und genießen. Auch auf frühreife Erdbeeren kann man sich in diesem Monat freuen. Mit eigenen Kräutern verfeinerte Suppen und Speisen schmecken nicht nur hervorragend, sondern sind auch gesund. Kresse, Dill oder Schnittlauch warten nur darauf, abgeschnitten zu werden. Ab einer Bodentemperatur von 15° C kann man Basilikum säen.

Besondere Pflege für den Obstgarten

Apfelbaum in der Blüte[]
© RWA
Obstbäume benötigen beim Übergang von Blüte zur Frucht viel Wasser. Bei zu großer Trockenheit könnten die Früchte abfallen. Der Mai ist auch die richtige Zeit, um bei kleineren Obstbäumen (wie Spalier- oder Topfbäumen) junge Triebe auszubrechen oder abzuzwicken. Die Pflanze bildet Kurztriebe und bleibt kompakt. Mit dieser Baumpflege kann man außerdem die empfindlichen, weichen Triebspitzen vor Blattläusen oder Mehltau schützen.

Besuchen Sie den Gartenmarkt in Ihrem Lagerhaus und wählen Sie Pflanzen und Gartenzubehör für Balkon, Terrasse und Garten aus.

Downloads zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren ...

Hier finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!