Generationswechsel im Lagerhaus St. Michael

Lagerhaus St. Michael ob Leoben mit neuem Obmann und Obmann-Stellvertreter

St. Michael ob Leoben, 10. Juli 2013 – Das Lagerhaus St. Michael ob Leoben zog im Rahmen der Generalversammlung am 28. Juni 2013 eine positive Bilanz für das Jahr 2012. Gleichzeitig wurde im Rahmen der abgehaltenen Wahlen ein Generationswechsel auf der Obmänner-Ebene vollzogen.
[1373446266708578.jpg][1373446266708578.jpg][1373446266708578.jpg][1373446266708578.jpg]
(v.l.n.r.): RWA-Generaldirektor DI Reinhard Wolf, Obmann-Stv. ÖR Franz Toblier, Lagerhaus-Geschäftsführer Peter Heßl, Obmann ÖR Alfred Mossauer, Lagerhaus-Geschäftsführer Ing. Anton Toblier  
Lagerhaus Obmann ÖR Alfred Mossauer und Obmann-Stv. ÖR Bürgermeister Franz Toblier übergaben im Rahmen der jährlichen Generalversammlung ihre Funktionen an die jüngere Generation. Alfred Mossauer war rund 20 Jahre lang für das Lagerhaus St. Michael ob Leoben als Obmann tätig. Sein Stellvertreter, Franz Toblier, übte diese Funktion seit rund 15 Jahren aus und war insgesamt mehr als 40 Jahre als Lagerhaus-Funktionär aktiv. Für ihre Verdienste und ihr langjähriges Engagement überreichte RWA-Generaldirektor DI Reinhard Wolf beiden das RWA-Ehrenzeichen in Gold. Gleichzeitig wurde im Rahmen der abgehaltenen Wahlen die Nachfolge festgelegt: Hans Butter (43) wurde zum neuen Obmann und Bernhard Zechner (43) zu dessen Stellvertreter gewählt.

Für das Jahr 2012 zog das Lagerhaus St. Michael im Rahmen der Generalversammlung eine positive Bilanz. Der Umsatz stieg um 5,1 % auf nunmehr 20,5 Mio. Euro. 2012 wurde der Totalumbau am Standort Trofaiach fertiggestellt und feierlich eröffnet. Die Investitionen in den letzten beiden Jahren betrugen mehr als 2 Mio. Euro. Das Lagerhaus St. Michael ob Leoben verfügt derzeit über drei Standorte und beschäftigt rund 80 Mitarbeiter.