Gießen, düngen und zurückschneiden

Gartentipp Juli: Im Sommer ist vor allem das Gießen sehr wichtig. Manche Pflanzen benötigen im Juli einen Rückschnitt oder eine Düngung.

Die Pflanzen im Hochbeet brauchen regelmäßig WasserDie Pflanzen im Hochbeet brauchen regelmäßig WasserDie Pflanzen im Hochbeet brauchen regelmäßig Wasser[]
© RWA
Auch im Juli gibt es im Garten und auf dem Balkon einiges zu tun. Besonders die Hitze macht den Pflanzen in diesem Monat zu schaffen. Man sollte deshalb auf eine ausreichende Wasserversorgung achten.

Rückschnitt und Verblühtes entfernen

Buchsbäume als Zierde im Garten[]
© RWA
Buchsbäume, Thujen und andere Ziersträucher vertragen im Juli einen leichten Formschnitt. Verblühte Stauden sollten regelmäßig zurückgeschnitten werden (Werkzeug dazu finden Sie hier!). Das sorgt für einen Neuaustrieb und für eine Blüte bis in die Herbstmonate. Rosen sollten auf Schädlinge und Krankheiten kontrolliert werden. Entfernen Sie kranke Blätter und geben Sie diese in den Restmüll. Sommerblumen ständig ausputzen und eventuell zurückschneiden. Auch bei Balkonblumen sollte Verblühtes immer wieder entfernt werden.

Wasser für die Pflanzen

Hochbeet wässern[]
© RWA
Balkonpflanzen, Kübelpflanzen, Gartenbeete und der Rasen müssen im Juli regelmäßig gegossen werden. Besser täglich kräftig am Morgen oder am Abend wässern. Balkonblumen am besten in der Früh oder abends gießen. Während der Urlaubszeit können automatische Bewässerungssysteme für den Garten wertvolle Dienste leisten. Lesen Sie hier mehr darüber!

Düngen nicht vergessen

Rosen regelmäßig pflegen[]
© RWA
Spätblühende Stauden und Sommerblumen sollten im Juli mit Dünger versorgt werden. Für Rosen und andere Gartengehölze ist eine letzte Düngung fällig. Das sorgt dafür, dass die Triebe bis zum Frost im Winter ausreifen können.

Lagerhaus – Ihr Partner für den Garten

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und informieren Sie sich über Produkte für den Balkon, die Terrasse und den Garten. Unsere Gartenfachberater stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.