GPS-Signale für StarFire 3000-Empfänger

Wählen Sie die von Ihnen gewünschte Spurführungsgenauigkeit mit dem für Sie passenden GPS-Signal.

StarFire 3000-Empfänger von John DeereStarFire 3000-Empfänger von John DeereStarFire 3000-Empfänger von John Deere[1367242417388793.jpg]
© John Deere
Mit den StarFire-Empfängern von John Deere haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen GPS-Signalen.

SF1-Signal

Das SF1-Signal ist serienmäßig bei jedem StarFire 3000-Empfänger kostenlos aktiviert. Es ist gut geeignet für Bodenbearbeitung, Grünlandarbeiten oder dem Ausbringen von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln.

Die Vorteile des SF1-Signals sind:
  • Keine Lizenz- oder Nutzungsgebühren
  • Spur zu Spur-Genauigkeit +/- 10 cm

SF2-Signal

Das SF2-Signal ist mit 5 cm Anschlussgenauigkeit noch exakter als das SF1-Signal. Geeignet ist dieses Signal für Aussaat, Bodenbearbeitung, Mähen und genaues Ausbringen von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln.

Die Vorteile des SF2-Signals sind:
  • Spur zu Spur-Genauigkeit +/- 5 cm
  • Flexible Aktivierungszeiten

RTK-Signal

Real Time Kinematic (RTK) oder Satellitennavigation in Echtzeit ist ein Verfahren, das bei der Landvermessung und bei Lenksystemen für die Landwirtschaft zum Einsatz kommt.

Das RTK-System von John Deere besteht aus einer Basisstation nahe dem Feld bzw. Betrieb. Diese berechnet die Position und überträgt Korrektursignale an den StarFire-Empfänger des Traktors. So wird eine wiederholbare Genauigkeit von +/- 2 cm erreicht. Dieses Signal ist hervorragend geeignet für das Pflanzen und Hacken von Reihenkulturen, Säen und allen Arbeiten bei Sonderkulturen.

Falls sich der Empfänger in einem Funkschatten befindet (z.B. Waldrand), können mit der Funktion RTK-Extend die Arbeiten bis zu 15 min ohne Genauigkeitsverlust fortgesetzt werden! Bei Arbeiten in Gebieten ohne RTK-Verfügbarkeit ist bei jeder RTK-Aktivierung das SF2-Signal für 14 Tage kostenlos verfügbar.

Die Vorteile des RTK-Signals sind:
  • Wiederholbare Anschlussgenauigkeit beträgt +/- 2 cm
  • Einsetzbar mit eigener Basisstation, oder dem RTK-Netzwerk vom Lagerhaus
  • Überbrückung von Funkunterbrechungen zur Basisstation dank der John Deere Funktion RTK-Extend

Mobile RTK

  • Mobile RTK ermöglicht den Empfang von Signalen mit RTK-Genauigkeit mithilfe bestehender Mobilfunknetze und des Korrektursignals eines Drittanbieters
  • Macht eine direkte Sichtlinie der funkbasierten RTK-Systeme überflüssig
  • Ideale Lösung bei schwierigem Gelände und weit voneinander entfernten Feldern
  • Kein manuelles Umschalten zwischen Basisstationen notwendig
  • Arbeitet auch in Gegenden, in denen kein Funknetz verfügbar ist

Gebiete mit Flächenabdeckung des Lagerhaus RTK-Netzwerks in Hektar:

Seewinkel/Wiener Becken 180.000
Marchfeld - Dürnkrut 120.000
Innsbruck 8.000
Weinviertel - Nord 75.000
Eferding-Alkhoven 20.000
Amstetten/Aschbach, St. Valentin 30.000

Kontaktmöglichkeit und Onlineservice

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu Produkten der Präzisionslandwirtschaft? Füllen Sie unser Kontaktformular aus und wir melden uns bei Ihnen!

Betriebsanleitungen, Softwareupdates und die Möglichkeit zu Lizenzverlängerungen u.v.m. finden Sie beim John Deere-Onlineservice.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!

Downloads zum Thema