Grillen mit Holzkohle leicht gemacht!

Für viele ist das Grillen mit Holzkohle die perfekte Methode, um Fleisch und anderes Grillgut zuzubereiten. Wir geben Ihnen Grilltipps mit Holzkohle.

Grillen mit Holzkohle leicht gemacht!Grillen mit Holzkohle leicht gemacht!Grillen mit Holzkohle leicht gemacht![1472473802390741.jpg]
© RWA
Grillen mit Holzkohle ist die klassische Grillmethode und nach wie vor sehr beliebt. Mit einem Holzkohlegriller bekommt das Grillgut, wie z.B. Steaks oder Koteletts ein einzigartiges rauchiges Grillaroma. Ein weiterer Vorteil ist, dass man praktisch überall grillen kann, da man keinen Strom benötigt und auch die Mitnahme einer schweren Gasflasche wegfällt.

Holzkohle richtig anzünden

Grillen mit Holzkohle - anzünden mit dem Grillkamin[1472474394232286.jpg]
© RWA
  • Mit einem Anzündkamin können die Grillkohlen bzw. Holzkohlenbriketts rasch zum Glühen gebracht werden. Die Handhabung ist denkbar einfach: Den Anzündkamin mit Kohle füllen und über einen Anzündwürfel stellen. Durch den Kamineffekt strömt viel Sauerstoff durch den Anzündkamin. Nach 20-30 min hat die Kohle die richtige Glut und man kann sie im Griller verteilen. Holzkohlen sind bereit für den Einsatz, wenn sich eine weiße Ascheschicht gebildet hat.
  • Verwendet man einen flüssigen Grillanzünder, dann am besten ein Streichholz, ein spezielles Grillfeuerzeug oder einen brennenden Span zum Anzünden verwenden. Niemals in brennendes Feuer gießen! Danach warten, bis sich eine weiße Ascheschicht auf der Glut gebildet hat und die Kohlen verteilen.
  • Zum Anzünden kann man auch Bio-Feueranzünder oder Anzünder-Holzwolle verwenden. Einfach unter bzw. zwischen die Grillkohlen legen und anzünden. Bis die Kohle gut durchgeglüht ist, dauert es rund 1 Stunde. Beschleunigen kann man den Vorgang, indem man einen Blasebalg benutzt.
Tipp: Den Grillrost gleich nach dem Grillfest reinigen (z.B. mit Grillreinigungstüchern), wenn der Rost noch warm ist. Danach mit Öl ein wenig einreiben.

Holzkohle oder Holzkohlebriketts?

[1305898758.jpg][1305898758.jpg]
© RWA
Sowohl Holzkohle als auch Holzkohlebriketts eignen sich hervorragend zum Grillen. Holzkohle brennt schneller an als Holzkohlebriketts, dafür ist die Brenndauer bei den Briketts länger.

Tipp: Mischen Sie einfach Holzkohle mit Holzkohlenbriketts und kombinieren Sie deren Vorteile.

Grillkohle richtig lagern

Holzkohle und Grillkohlebriketts sollten immer trocken, am besten in der Gartenhütte, Garage oder im Keller, gelagert werden. Feuchte Kohle brennt sehr schlecht an und raucht außerdem stark.

Aus unserem Online-Sortiment:

Fleisch marinieren

Wenn es schnell gehen muss, dann kann man zu fertig marinierten Fleisch greifen. Besser schmeckt es in den meisten Fällen aber, wenn das Fleisch selbst in eine würzige Marinade eingelegt wird. Marinieren können Sie Rind, Schwein, Lamm oder Geflügel. Schon mit ein paar Kräutern, Olivenöl und Knoblauch lässt sich eine köstliche Marinade zaubern. Wichtig ist, dass das Fleisch schon 1-2 Tage vor dem Grillfest eingelegt wird.

Die passende Grilltemperatur

Für ein gutes Gelingen beim Grillen ist auch die Grilltemperatur wichtig. Mehr dazu finden sie in unserem Artikel „Die optimale Grilltemperatur“.

Fragen Sie unsere Fachberater

Produkte für das gelungene Grillvergnügen und Grilltipps bekommen Sie in Ihrem Lagerhaus. Informieren Sie sich bei unseren Fachberatern über Grillzubehör und Grillgeräte renommierter Hersteller.
Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!