Haustüre und Garagentor von Hörmann

Wärmedämmung, hohe Sicherheit und große Vielfalt bei Hörmann-Haustüren und Garagentoren.

Die Haustür soll nicht nur zum Stil des Hauses passen, sondern auch hohen Sicherheitsansprüchen gerecht werden und mit guten Wärmedämmwerten Energie sparen helfen.
Hörmann-Türen gibt es in 3 Ausführungen für individuelle Optik und Wärmedämmung:
  • die Basisausführung TopComfort
  • die elegante flügelüberdeckende Ausführung TopPrestige
  • die TopPrestigePlus Ausführung inkl. Wärmedämmung

Vorteile von Hörmann-Haustüren:

EingangstürenEingangstürenEingangstüren[1356007844806621.jpg]
© Hörmann
  • Schallschutz
  • Wärmedämmung
  • Sicherheit
  • Stabilität
  • Kein Nachstreichen notwendig

Energie sparen mit TopPrestigePlus-Haustüren

Alle Hörmann TopPrestigePlus-Haustüren sind durch das thermisch getrennte Aluminium-Profilsystem hoch wärmegedämmt. Serienmäßig sind diese Türen mit verdeckt liegenden Bändern ausgestattet. Das Einstellen des Türflügels ist einfach und bequem. Je nach Motiv und Ausführung erhalten Sie die Haustüren mit einem U-Wert von bis zu 1,0 W/m2K.

Hörmann-Garagentore

Ist eine Garage ins Haus integriert, strahlt Wärme durch die angrenzenden, geheizten Räume auch in die Garage. Ist diese nicht ausreichend gedämmt, geht nach außen viel Wärme verloren. Durch wärmeisolierte Garagentore halten Sie die Wärme im Haus.

Einen Garagentorantrieb von Hörmann können Sie auch ganz ohne Stromanschluss verwenden. Mit einem Solar-Antrieb sparen Sie Stromkosten. Alles, was man benötigt, sind Akkus und ein Solarpaneel.

Von Hörmann gibt es folgende Tore für Ihre Garage:
  • Garagen-Sectionaltore: Durch das senkrecht nach oben öffnen gewinnt man mehr Platz in und vor der Garage.
  • Berry-Schwingtore: Schwingt nach außen und benötigt ein wenig Platz vor der Garage.
  • Garagen-Rolltor Rollmatic: Da gibt es nicht nur viel Fläche vor und in der Garage, sondern auch der Deckenbereich bleibt frei.
  • Seiten-Sectionaltor HST: Das Tor wird zur Seite geschoben. Sie können das Tor auch nur ein Stück weit öffnen. Da bleibt vor und in der Garage viel Raum zum Parken. Auch hier ist der Deckenbereich frei.

Fragen Sie Ihren Fachberater

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und erkundigen Sie sich bezüglich Ausführung und Farben bei unseren Baufachberatern.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.