Herbsttagung der Landjugend Österreich

Bundesvorstand bei Neuwahl bestätigt - Zwei neue Teammitglieder.

Wien, 27. November 2014 (aiz.info). - Rund 35 Funktionäre und Referenten der Landjugend Österreich aus allen Bundesländern trafen sich Ende der Vorwoche zur alljährlichen Herbsttagung in Wien, um über die kommende Bewerbungssaison, Tat.Ort Jugend, Recht und Steuern in der Organisation sowie über gesellschaftspolitische Themen, die die Jugend im ländlichen Raum betreffen, zu debattieren. Die Sitzung fand in den Räumlichkeiten der Landwirtschaftskammer Österreich statt, wo die Teilnehmer vom LK-Experten Johannes Fankhauser über die Arbeit der Interessenvertretung in der Bundeshauptstatt informiert wurden. Auch eine Parlamentsführung mit anschließender Diskussion mit Abgeordneten stand auf dem Programm.

Höhepunkte der Tagung waren aber die Sitzung der ARGE für Landjugendfragen und die Generalversammlung, in deren Rahmen alle zwei Jahre die Neuwahl des Bundesvorstandes stattfindet. Dabei wurde die bisherige Bundesleitung - Elisabeth Gneißl und Michael Hell - in ihrer Funktion bestätigt, ebenso wie Thomas Reisinger als Stellvertreter. Ihm zur Seite gestellt wurde Isabelle Riedl (NÖ). Die 25-jährige Systemadministratorin hat bereits auf Orts-, Bezirks- und Landesebene Erfahrungen gesammelt. Arnulf Warmuth (Ktn.) wird das Team als kooptiertes Mitglied unterstützen. Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Konstrukteur und angehender Landwirt war er in den letzten Jahren in Kärnten als Landesobmann sowie zuvor auf Bezirks- und Ortsebene tätig.