Hühnerstall und Lamaweide

Immer öfter gackert und blökt es in Österreichs Gärten. Wie wäre es mit ein paar Hühnern, um eigene Eier zu produzieren, Schafe und Ziegen als ökologische Rasenmäher, oder vielleicht Lamas?

Hühner im GartenHühner im GartenHühner im Garten[1463054418636728.jpg]
© RWA
Die Hobbylandwirtschaft wird in Österreich immer beliebter. Die Wahl der Tierart ist eine individuelle Entscheidung, wichtig ist jedoch, dass der Einzug der neuen „Mitbewohner“ gut geplant wird. Tiergerechte Ställe, ausreichend Platz für einen umzäunten Auslauf, die gesicherte Wasserversorgung auch im Winter und eine ausgewogene Ernährung sind wichtige Punkte, die im Voraus überlegt werden müssen.

Eier aus eigener Haltung

Henne[1463054811777374.jpg]
© RWA
Hühner sind recht unkompliziert. Sei es mit Hahn oder ohne morgendlichem Wecker – die Hühnerschar ist sehr diszipliniert und legt täglich frische Eier. Robuste heimische Rassen wie das Sulmtaler oder Altsteirer Huhn oder auch Hybridrassen eignen sich für die Haltung sehr gut.

Bausätze für Hühnerhäuser bzw. Hühnerställe gibt es vollausgestattet in Ihrem Lagerhaus. Ein sauberer Stall und genügend Auslauf, frisches Wasser, Körnerfutter und Obst sind ausreichend. Das umfangreiche Geflügelsortiment von Garant bietet Ihrem Tier für jede Altersstufe das ideale Futter vom Geflügel Starter bis zum LegeKorn. Einen Teil des Futters können Sie breitwürfig auf die Einstreu verteilen. Das verbessert die Stallaufsuche der Tiere und erspart das lästige Einfangen der Hennen im Auslauf. Außerdem beschäftigt die Futtersuche in der Einstreu die Tiere, wodurch sie weniger stressanfällig sind.

Tipp: Bieten Sie allen Geflügelarten Austernschalen oder Grit zur freien Aufnahme an, zum Beispiel Muschelgrit aus Österreich. Muschelgrit gibts im praktischen 5-kg-Kübel in Ihrem Lagerhaus.

Aus unserem Sortiment für die Hühnerhaltung

Rasenmäher mit 4 Beinen

Lamas - ideal für die HobbylandwirtschaftLamas - ideal für die HobbylandwirtschaftLamas - ideal für die Hobbylandwirtschaft[1463053388106831.jpg]
© Garant
Schaf und Ziege im Obstgarten sind seit langem bekannt, aber darf es vielleicht auch mal ein Lama sein? Die Haltung der sympathischen Dickköpfe erfordert allerdings mehr Platz. Lamas dürfen nicht alleine gehalten werden. Bei 2 erwachsenen Tieren sollten mindestens 1.000 m² Weidefläche eingeplant werden. Ein befestigter, auf zwei Seiten geschlossener, zugfreier Unterstand ist zum Schutz vor Hitze, Kälte und Regen zu empfehlen, wobei die Mindesthöhe bei 200 cm liegt. Regelmäßige Fell- und Klauenpflege sind sehr wichtig, wodurch der Zeitaufwand bei der Haltung dieser Tiere steigt. Die Fütterung im Winter durch Heu muss gesichert sein, aber auch Grassilage kann in geringen Mengen eingesetzt werden. Die bedarfsgerechte Versorgung mit allen lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen kann mit LamaVit und universellen Salzlecksteinen gesichert werden.

Uns unserem Sortiment für die Lama-Haltung

Alles für die Hobbylandwirtschaft im Lagerhaus

Produkte rund um die Hobbylandwirtschaft bekommen Sie im Lagerhaus. Fragen Sie die Fachberater nach den passenden Produkten.
Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!