Hohe Mastleistungen durch überprüfte Rezepturen

Hohe Sojapreise (Stand September 2012) haben die Futterkosten in der Schweineproduktion stark erhöht. Eine Überprüfung der Futterrezepturen kann möglicherweise Kosten einsparen.

SchweinefütterungSchweinefütterungSchweinefütterung[1348667941394652.jpg]
© RWA
Um tägliche Zunahmen, Futterverwertung und MFA-Prozent abzusichern, muss der Feuchtigkeitsgehalt der Mais- oder Ganzkornsilage untersucht werden. Die Kontrolle sollte nach der Ernte erfolgen, danach sind 1 bis 2 weitere Untersuchungen sinnvoll. Die Futterrezeptur wird an das Ergebnis angepasst. Ein abweichender Feuchtigkeitsgehalt wirkt sich auf den Energiegehalt und das Lysin-MJ-Verhältnis aus.

Auch Soja unterliegt Schwankungen

Bei Soja 44 schwankt der Rohproteingehalt zwischen 38 und 47 %, der Rohfasergehalt zwischen 5 und 10 %. Daher sollte auch Soja regelmäßig kontrolliert werden. Garant Eiweißkonzentrate werden ausschließlich mit kontrolliertem HP Soja produziert und haben stabile Inhaltswerte. Da die Inhaltswerte von Körnermaissilagen und Soja 44 schwanken, sollten Rohstoffuntersuchungen selbstverständlich werden, da schon kleine Fehler zu massiven wirtschaftlichen Einbußen führen können.

Fragen Sie Ihren Fachberater

[1300901468.jpg][1300901468.jpg]
© Garant
Mehr Fachinformationen zur Tierhaltung und eine Produktübersicht finden Sie auf der Homepage von Garant Tiernahrung.

Produkte von Garant sind exklusiv in Ihrem Lagerhaus erhältlich. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!