Im Holzgeschäft zuhause

Es gibt in Österreich etwa 145.000 Waldbesitzer. Sie stellen die unterschiedlichsten Ansprüche an ihren Wald. Die Holzeinkäufer der Lagerhäuser helfen mit, das Einkommen aus dem Forst zu steigern.

[1424943752971663.jpg][1424943752971663.jpg][1424943752971663.jpg][1424943752971663.jpg]
© RWA
Die österreichische Forst-und Holzwirtschaft sowie die nachgelagerte Papier- und Plattenindustrie sind einer der größten Aktivposten in der österreichischen Außenwirtschaft. Sie bietet Arbeitsplätze für etwa 300.000 Menschen.

Durch viele erfolgreiche Firmen ist die Nachfrage nach dem wertvollen Rohstoff aus dem Wald sehr groß. Obwohl Österreich ein Land ist, das mit 50 Prozent von Wald bedeckt ist, müssen jährlich etwa acht Millionen Festmeter Rundholz importiert werden, um den Bedarf zu decken. Kein Waldbesitzer muss also Angst haben, dass er sein Holz nicht verkaufen kann.

Der Holzhandel der Lagerhäuser hat sich zum Ziel gesetzt, den Waldbesitzern nicht nur das Holz abzukaufen, sondern auch vielfältige Serviceleistungen anzubieten, damit das Einkommen aus der Waldbewirtschaftung nachhaltig gesteigert wird. Nicht nur den „hof-fernen“ Waldbesitzern, sondern auch vielen Landwirten fehlen die Zeit und die Möglichkeit sich zu informieren, Holz zu schlägern, Ernteunternehmer zu kontaktieren oder Preise zu vergleichen.

Lagerhaus-Service im Holzhandel

Wie sieht das Service des Lagerhaus Holzhandels aus?
  • Information über Holzmarkt, Waldbau, Erntemethoden, Förderungen, etc.
  • Maßgeschneidertes Angebot für die Holzernte: Je nach Wunsch werden Schlägerungsunternehmen vermittelt, die pflegliche Harvesternutzungen oder auch Seilbahnbringungen anbieten. Durch einen großen verfügbaren Fuhrpark mit zum Teil eigenen Lkw ist eine schnelle Holzabfuhr sichergestellt.
  • Vermarktung: Durch langjährige Kontakte mit der Holzindustrie kann der Lagerhaus-Holzhandel alle im Wald anfallenden Sortimente und Holzarten zum Bestpreis vermarkten
  • Transparente Abwicklung: Die heute übliche Übernahmemethode durch Werks- abmaß (Gewichts-, Volums- und Qualitätsermittlung erfolgt im Empfängerwerk) wird laufend überprüft und die Abwicklung verbessert. Jede Reklamation wird ernstgenommen und bearbeitet.
  • Gesicherte Bezahlung
All diese Punkte rechtfertigen auf jeden Fall das Vertrauen in die Experten des Lagerhaus-Holzhandels. Bei den momentan hohen Holzpreisen kann man auch schlechtere Bestände oder auch Wälder mit hohen Erntekosten bewirtschaften. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, sich beim nächsten Lagerhaus-Holzeinkäufer zu informieren.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!