Mechanische Streuerentlastung (MSE) von Hydrac

Bessere Traktion, mehr Fahrkomfort und höhere Sicherheit, dafür weniger Belastung für den Streuer: Hinter dem neuen MSE von Hydrac versteckt sich ein erstaunlich einfaches wie praktisches Konzept.

Mechanische Streuerentlastung mit NachlaufradMechanische Streuerentlastung mit NachlaufradMechanische Streuerentlastung mit Nachlaufrad[1447328286835820.jpg]
© Hydrac
Das Problem der ungleichen Achslastenverteilung durch das Gewicht des Streuers samt Streugut löst Hydrac mit einer erstaunlich einfach anzuwendenden Lösung. Mit der Mechanische Streuerentlastung (kurz MSE) am Streuer.

MSE ist ein drehbares, federbelastetes Nachlaufrad mit Parallellenkern. Es wird mittig auf den Streuer montiert und bringt dadurch bis zu einem Drittel des Streuergewichts auf die Vorderachse. Dabei kann der gewünschte Druck auf die Vorderachse stufenlos eingestellt werden. Eine ausgewogene Lastverteilung ist somit sichergestellt und sorgt für Spurtreue, Traktion und Komfort. Weiters ist die stufenlose Anpassung an jede Fahrbahnkontur sichergestellt.
Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und fragen Sie einen unserer Technik-Experten nach der Mechanischen Streuerentlastung von Hydrac.